Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkasse
1.000 Euro Preisgeld für die DLRG Tostedt

Dorit Wickbold (Sparkasse Harburg-Buxtehude, v. li.), 
Margret Holste, Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Tostedt, und Karin Troeder vom MTV Tostedt, Beauftragte für das deutsche Sportabzeichen
  • Dorit Wickbold (Sparkasse Harburg-Buxtehude, v. li.),
    Margret Holste, Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Tostedt, und Karin Troeder vom MTV Tostedt, Beauftragte für das deutsche Sportabzeichen
  • Foto: Sparkasse
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim/nw. Tostedt. Beim bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb 2018 mit dem Themenschwerpunkt Inklusion der Sparkasse ist die DLRG-Ortsgruppe Tostedt Preisträger. Insgesamt 1.037 Schulen, Sportvereine, Unternehmen und Sparkassen nahmen bundesweit an dem Sportabzeichen-Wettbewerb teilgenommen. Gemeinsam meldeten sie 103.248 Sportabzeichen an. Viele Institutionen zeigten auch über die rein sportlichen Leistungen hinaus ein großes Engagement. Deshalb wurden zusätzlich in den Kategorien Kooperationen, Publikumsvoting und Inklusion Vereine und Verbände ausgezeichnet.
Dazu gehört auch die DLRG-Ortsgruppe Tostedt. Deren Vorsitzende Margret Holste freute sich sehr über den Gewinn im Bereich Inklusion: „Bereits zum dritten Mal konnten unsere Mitglieder in Kooperation mit dem MTV Tostedt das Sportabzeichen ablegen. Für uns steht der Spaß im Vordergrund, und wir setzen uns für die sportliche Betätigung auch neben dem Schwimmen ein. Für das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro bedanke ich mich sehr herzlich. Für eine kleine Ortsgruppe wie uns, mit 130 Mitgliedern, ist das eine schöne Summe, die wir in die Aus- und Weiterbildung investieren können", sagte sie.
Margret Holste kennt die Problematik vieler Vereine, die das Sportabzeichen auch im Jugendbereich abnehmen: „Kinder können häufig heutzutage leider erst spät schwimmen. Das ist aber eine Grundvoraussetzung für das Abzeichen. Uns als DLRG liegt es natürlich besonders am Herzen, dass Kinder frühzeitig schwimmen lernen. Deshalb nehmen wir auch weiterhin gern an dem Wettbewerb teil. Für dieses Jahr läuft das Training bereits und wir hoffen, dass wir die Anzahl der bestandenen Sportabzeichen noch einmal erhöhen können.“
Margret Holstes Dank galt insbesondere auch dem MTV Tostedt für die hervorragende Unterstützung und Zusammenarbeit. Als Zeichen des Dankes erhielt das Sportabzeichenteam des MTV einen aktuellen Erste-Hilfe-Kasten. Darüber hinaus wird sich Margret Holste mit der DLRG Tostedt auch um die Erste-Hilfe-Ausbildung der Sportabzeichen-Prüfer des MTV Tostedt kümmern.
Dorit Wickbold, Leiterin des Beratungscenters der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Tostedt, freut sich mit der DLRG-Ortsgruppe über den Gewinn: „Das Thema Inklusion steht für viele Vereine immer wieder im Raum. Die DLRG in Tostedt hat vorbildlich gezeigt, wie Inklusion im Alltag gelingen kann. Eine gemeinsame Ausbildung für das Sportabzeichen und die anschließende gemeinsame Freude über das erreichte Ziel ist ein beispielhafter Erfolg. Ich gratuliere der DLRG herzlich zu der Auszeichnung und freue mich, dass auch in diesem Jahr eine erneute Teilnahme geplant ist.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen