FUSSBALL: Spielabbruch in der 88. Minute in Welle

(cc). Das war der dümmlichste Spielabbruch des Jahres! Foule Fußballer von der FSV Tostedt provozieren durch eine harte Gangart im Nachbarschaftsduell der 1. Kreisklasse am Samstagnachmittag beim TV Welle in der 88. Minute einen Spielabbruch durch den Unparteiischen. Da hatte der Tabellenzweite TV Welle schon mit 8:1 geführt.
Im Spielbericht sind als „Besondere Vorkommnisse“ vermerkt: Fünf gelbe, eine gelb-rote und drei rote Karten für FSV Tostedt. Ein FSV-Spieler hat das Spielfeld schon vorher verlassen. „Da hatten sich einige der Tostedter Spieler nicht mehr unter Kontrolle“, kommentiert der Weller Trainer Uwe Völz das Geschehen auf dem Rasen. „Nachdem sich jetzt auch der FSV-Vorstand bei uns für die Kurzschlusshandlungen seiner Jungs entschuldigt hat, ist die Sache für mich erledigt“, bestätigt der Weller Coach, der nun auf das Urteil des Sportgerichts gespannt ist.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen