Zwei Heimsiege für Wild Farmers

Dohrens Headcoach Caleb Fenimore

(cc). Mit 10:0 und 18:1 gegen Aufsteiger Wesseling Vermins konnte das Baseballteam der Wild Farmes Dohren am dritten Doppelspieltag der 1. Bundesliga Nord zwei wichtige Siege einfahren. „Die Jungs haben hart trainiert und wollen endlich ein Erfolgserlebnis“, hatte Dohrens Headcoach Caleb Fenimore noch vor den beiden Spielen gesagt.
Im ersten Spiel begann Jannis Wedemeyer auf dem Mound der Dohrener und erwischte einen sehr guten Tag. Auf der Gegenseite pitchte Sebastian Messner und kassierte gleich im ersten Durchgang einen Punkt. Herrausragender Schlagmann war der Headcoach Fenimore selbst, der im vierten Inning einen Grand Slam-Homerun erzielte und die Vorentscheidung zum 7:0 herbeiführte. Weitere zwei Runs im siebten und ein Punkt im achten Inning sorgten für die vorzeitige Entscheidung mit ten run rule das Spiel zu gewinnen. Im zweiten Spiel erzielte US-Pitcher JP Stevenson von den Farmers fünf Innings und elf Strike outs. In dieser Partie erzielten die Hausherren zwölf Hits in sieben Innings. Erfolgreichster Schlagmann mit einem Homerun, zwei Singles, zwei Runs und zwei RBIs war diesmal Edvardas Matusevicius. „Wir haben alle gut zusammengearbeitet“, lobte Fenimore. Zum nächten Heimspiel am Ostersamstag, 20. April, 12 und 15.30 Uhr, erwarten die Farmers die Solingen Alligators in Dohren.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.