Appell
"Bleibt euren Bäckern treu!"

Die Produktionsbereiche in der Backstube sind mit in Folie ummantelten Bauzäunen abgeteilt, um die vorgeschriebenen eineinhalb Meter Abstände einzuhalten
  • Die Produktionsbereiche in der Backstube sind mit in Folie ummantelten Bauzäunen abgeteilt, um die vorgeschriebenen eineinhalb Meter Abstände einzuhalten
  • Foto: Weiß
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Tausende Unternehmen in Deutschland bangen um ihre Existenz, Millionen Menschen um ihre Arbeitsplätze. Die Coronakrise hat neben den gesellschaftlichen vor allem dramatische Folgen für die Wirtschaft. Auch die Bäckereien in der Region leiden unter Umsatzeinbußen. Wie der Lebensmittelhandel versorgen sie die Verbraucher weiterhin und haben ebenfalls Maßnahmen zum Schutz ihrer Mitarbeiter ergriffen.
"Was unsere 362 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Backstube und in den Verkaufsfilialen derzeit leisten, ist schlichtweg der Hammer. Es sind ganz tolle Menschen, die mit uns arbeiten", sagt Hendrik Weiß, Juniorchef der Traditionsbäckerei Weiss, die in der Region mit zahlreichen Verkaufsfilialen und Cafés vertreten und für ihr jahrzehntelanges soziales Engagement bekannt ist. Ihre Cafés hat Familie Weiß bereits vor eineinhalb Wochen und damit fünf Tage vor der offiziellen Anordnung zum Schutz der Mitarbeiter geschlossen. Dadurch seien 40 Prozent des Umsatzes weggebrochen.
Wegen des erforderlichen Abstandhaltens und des daher nochmals personell geteilten Schichtdienstes würden sich manche Familien derzeit tagelang nicht sehen. "Kurzarbeit möchte ich aber vermeiden", so Hendrik Weiß.
Surreal ist derzeit auch die Situation in der Backstube, die er derzeit selbst nicht betreten darf. Dort gebe es zwischen den Schichten eine einstündige Unterbrechung für die Desinfektion. Die Produktionsbereiche seien mit in Folie ummantelten Bauzäunen abgeteilt, um die vorgeschriebenen eineinhalb Meter Abstände einzuhalten.
Zum Schutz des Verkaufspersonals werden die Kunden um EC-Kartenzahlung gebeten, auch wenn es noch so kleine Centbeträge sind. "Es soll so wenig Handkontakt geben wie möglich", so Hendrik Weiß, der - wie alle seine Berufskollegen - an die Verbraucher appelliert, "ihrem" Bäcker weiterhin die Treue zu halten, auch wenn es aktuell wegen der Abstandsregelungen in der Schlange mal etwas länger dauert.
• Die Bäckerei Weiss hat jetzt einen Online-Shop am Start: www.nordheidebrot.de

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen