Wenn Vogelspielzeug aus China kommt
Online ist nicht immer eine Lösung

Den Beitrag meines Kollegen Tom Kreib, "Warum online langsamer sein kann als Kauf lokal", kann ich um eine ähnliche Erfahrung ergänzen.

Auf der Suche nach einem grandiosen Unterhaltungsfaktor für meine Rosella-Sittiche bin ich im stationären Handel gescheitert. Dort gibt es zwar eine große Auswahl an Spielzeugen mit Versteck-, Kletter- und Knabbermöglichkeiten, allerdings selten in einer Kombination, die groß genug schien. Also stundenlang im Internet auf die Suche begeben und natürlich - nach Optik - infrage Kommendes ausgewählt. Ein echter "Abenteuerspielplatz" mit vielerlei Herausforderungen begeisterte mich. Der Preis stimmte, der Name des Anbieters klang nicht allzu exotisch. Also durchgeklickt durch Anmeldedaten und Rechnungskauf. Erst bei der Bestellbestätigung mit der voraussichtlichen Lieferzeit las ich mit Entsetzen, dass der Anbieter ein "Plattform-Anbieter und Handelsvertreter für seine Einzelhändler" ist und der Abenteuerspielplatz von "Meizhoushifenglingwangluokejiyouxiangongsi aus China" versendet wird - zu spät.

Das Paket kam an, darin lauter lose Hölzer, Leitern, Glöckchen und einiges mehr - aber keinerlei Bauanleitung für das Sammelsurium. Also erneut ins Internet und den betreffenden Abenteuerspielplatz gesucht und gefunden in der Hoffnung, anhand des Bildes mögliche Aufbaukonstellationen zu erraten - Fehlanzeige: "ausverkauft", weitere Details waren nicht mehr abrufbar. Auch die Vergrößerung des Bildes auf meiner Bestellung brachte keinerlei Erkenntnis.

In einer weiteren mehrstündigen Internetsession kontaktierte ich den "Plattform-Anbieter", der ja nach meiner Zufriedenheit mit der Bestellung gefragt hatte, und schilderte mein Problem. Ohne Eröffnung eines Kontos lief nichts. Dann aber erhielt ich einen Link, offensichtlich zu einem chinesischen Youtube-Kanal. Dort gab es danneine Bauanleitung für meinen Abenteuer Spielplatz, allerdings nicht als Film, sondern als Fotogalerie, dauernd unterbrochen von glubschäugigen, singenden und tanzenden Mangas - obernervig, aber immerhin hilfreich. Endlich stand das gute Stück. Beim nächsten lokalen Einkauf im Heimtiergeschäft meines Vertrauens stellte ich fest: Dort gibt es jetzt eine Mitarbeiterin, die geschickt verschiedene Vogelspielzeuge kombiniert und damit echte "Abenteuerspielplätze" für jede Vogelgröße kreiert. Hätte ich das eher gewusst! Bianca Marquardt

Warum online langsamer sein kann als "Kauf lokal"

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.