Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

50 Jahre Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg: Bildungsangebote für alle

KVHS-Leiter Stefan Baumann würde sich über neue Kursleiter freuen (Foto: Landkreis Harburg)
(bim). Ob Tabellenkalkulation oder Portugiesisch, Bierbrauen oder Tai-Chi, Fotografieren oder Führungskompetenzen – bei der Kreisvolkshochschule (KVHS) Landkreis Harburg gibt es fast nichts, das man nicht lernen kann. In diesem Jahr feiert die Bildungseinrichtung ihr 50-jähriges Bestehen.
„Die Volkshochschulen sind ein wichtiger, aber leider manchmal auch unterschätzter Bereich in der Bildungs- und Kulturlandschaft“, sagt Stefan Baumann (33), studierter Pädagoge und seit einem Jahr Leiter der KVHS. Schon vor 100 Jahren, als die ersten dieser Erwachsenenbildungseinrichtungen in Deutschland gegründet wurden, war das Angebot breit gefächert. Daran hat sich nichts geändert. „Bei der KVHS hat man die Chance, sich in fast jedem Bereich weiterzubilden - Sie können einen Schulabschluss oder berufliche Kompetenzen erwerben, Sprachen erlernen, sich kreativ betätigen oder etwas für die Gesundheit tun“, so Landrat Rainer Rempe. In der Zeit, als besonders viele Geflüchtete nach Deutschland kamen, haben die Volkshochschulen zudem einen Beitrag zur Integration geleistet. Auch im aktuellen Programm der KVHS bilden Integrations- und Sprachkurse einen wichtigen Themenschwerpunkt.
Das alles wäre nicht möglich ohne engagierte Mitarbeiter und Kursleiter sowie die Unterstützung durch die Kommunen und Institutionen im Kreis. „Um für die Menschen im Landkreis wohnortnahe Angebote schaffen zu können, sind wir nicht nur auf Dozenten angewiesen, sondern auch darauf, Räume zur Verfügung gestellt zu bekommen“, erklärt Stefan Baumann.
Auch wenn die KVHS ihr Angebot inzwischen erfolgreich um sogenannte „Webinare“ erweitert hat, bei denen Experten per Live-Videoübertragung zugeschaltet werden, ist für Baumann der persönliche Kontakt und der Austausch in den Kursen ein wichtiger Teil ihres Erfolgs.
Für Landrat Rainer Rempe ist die KVHS ein ganz wesentlicher Baustein in der Bildungslandschaft des Landkreises. „Ich bin immer wieder begeistert, wie vielfältig das Programm der KVHS ist, und freue mich besonders, dass wir in diesem Jahr auch erstmals ein Angebot für Kinder und Jugendliche schaffen“, sagt Rempe. Denn mit der „Jungen VHS“ startet ein neues Programm für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche. Die Kurse umfassen u.a. die Bereiche Musik, Bewegung, kreatives Gestalten, Computer, Fotografie und Sprachen.
Im Jubiläumsjahr stellt sich die KVHS auch für die Zukunft auf: „Wir planen, das Schulungsmobiliar zu erneuern und wollen an unserem Online-Auftritt arbeiten. Letzterer soll für mobile Endgeräte optimiert werden“, berichtet Stefan Baumann. Eine große Herausforderung ist außerdem die Suche nach neuen Dozenten. „Ich würde mich freuen, wenn sich Menschen melden, die sich in einem Fachgebiet besonders gut auskennen oder Fähigkeiten haben, die sie gerne vermitteln würden“, so Baumann. „Wir unterstützen angehende Kursleiter und bilden sie im pädagogischen Bereich fort, damit sie sich die Aufgabe zutrauen“, ermuntert der KVHS-Leiter. Wer neugierig geworden ist, wendet sich an Stefan Baumann, Tel. 04105 – 5994025, oder per E-Mail an stefan.baumann@lkharburg.de. Die Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg, die seit Kurzem auch offizielle Bildungsberatungsstelle ist, wurde 1969 als kommunale Einrichtung des Landkreises gegründet, die Geschichte der Erwachsenenbildung im Kreis reicht allerdings weiter zurück. Bereits in den 1920er Jahren gab es für kurze Zeit eine Volkshochschule in Winsen und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden jeweils selbstständige Volkshochschulen in Winsen und Buchholz, es folgten weitere u.a. in Tostedt, Jesteburg, Fleestedt und Hittfeld. 1967 schlossen sich die Volkshochschulen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen, 1969 wurde dann die KVHS gegründet. Angeboten wurden 205 Kurse, die von 4.500 Teilnehmern besucht wurden. Aktuell finden jährlich über 1.400 Kurse mit rund 15.000 Teilnehmern statt. Über 400 Kursleiter vermitteln hierbei Wissen. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Landkreises und des Landes Niedersachsen auf Grundlage des Erwachsenenbildungsgesetzes, den Teilnehmerbeiträgen sowie aus Dritt- und Projektmitteln, die aktiv eingeworben werden.
• Zum Vormerken: Die KVHS feiert das Jubiläumsjahr am 20. September mit der bundesweiten „Langen Nacht der Volkshochschulen“. Alle Infos zur KVHS und das Programm Frühjahr/Sommer 2019 auf www.kvhs-harburg.de. 50 Jahre KVHS Landkreis Harburg