Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beatrice Reszat: Stars und Sterne sind ihr Leben

Kennen sich seit vielen Jahren: Beatrice Reszat und Udo Lindenberg (Foto: Tine Acke)
 
Beatrice Reszat mit ihren Gold- und Platin-CDs, die sie für ihre Songtexte von Udo Lindenbergs "Hinterm Horizont" und von Peter Maffays "Wenn das so ist" erhielt (Foto: Michaela Seehof)
bim. Jesteburg. Sie schrieb am Text zu Udo Lindenbergs erfolgreichem Song „Hinterm Horizont“ mit, arbeitete auch u.a. mit Peter Maffay zusammen, moderierte Sendungen im Fernsehen und steht derzeit regelmäßig als Sängerin und Autorin auf Bühnen im In- und Ausland: Beatrice Reszat, die seit eineinhalb Jahren in Jesteburg lebt, führt ein Leben, von dem viele Menschen träumen. Und sie hilft als Coach anderen, zu erkennen, was sie wollen und ihre Träume zu verwirklichen.
In der Wohnung ihrer neuen Wahl-Heimat hängen Gold- und Platin-CDs, die von ihren Songschreiber-Erfolgen zeugen, an der Wand. Obwohl sie mit vielen Stars zu tun hat und Sterne auf Taschen, Designs und bei ihrer Unterschrift ihr Markenzeichen sind, ist Beatrice Reszat ganz bodenständig und nahbar.
Eigentlich wollte Beatrice Reszat Schauspielerin werden. Drei Tage vor ihrer Abschlussprüfung am Schauspielstudio in Hamburg zog sie der Liebe wegen nach Berlin. Auch wenn die Beziehung nicht hielt, bedauert hat sie es nicht. "Ich wusste schon damals, ich will meine eigenen Geschichten erzählen und Texte schreiben", sagt sie. Beatrice Reszat übernahm noch manche Statistenrolle, u.a. in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst", und moderierte einige Jahre lang Radio- und Fernsehsendungen, zum Beispiel für RTL die Sendung "Rote Laterne", in der sie mit "bunten Vögeln vom Kiez" sprach.
Beatrice Reszat glänzte nicht nur vor, sondern als Texterin und Drehbuchautorin auch hinter der Kamera - für Formate wie "Sturm der Liebe", "Herzblatt", "Wetten dass..." oder "Versteckte Kamera", um sich schließlich ihren weiteren kreativen Leidenschaften zu widmen - der Musik und dem Songschreiben.
Auslöser war Panikrocker Udo Lindenberg. Den hatte Beatrice Reszat bereits während ihrer Schulzeit in Hamburg kennengelernt. Er spielte der damals 17-Jährigen Songs vor und fragte sie nach ihrer Meinung dazu. "Ich war kreativ und sprachinteressiert", so Beatrice Reszat. Es blieb nicht ihr einziges Treffen. Bei einer Alster-Tour erzählte Udo ihr von einer Song-Idee. Die beiden tauschten sich aus, und am Ende des Tages war ein Liedtext fertig. "Er hat mich sozusagen kreativ angezapft", sagt Beatrice Reszat. Sie fand Gefallen und schrieb weiter Gedichte und Texte.
So auch Udos erfolgreichstes Lied "Hinterm Horizont". "Ein Songtext ist nichts, was leicht daher kommt. Man kämpft und kämpft um jedes Wort", erläutert die kreative Frau.
Mit ihrem 2015 erschienenen "Mutmachbuch für Träumer - denn hinterm Horizont geht’s weiter" hat Beatrice Reszat tausenden von Menschen Mut gemacht, ihren eigenen Weg zu gehen. Auf ihrer "Mutmachtour" vereinigt die erfolgreiche Künstlerin alle ihre Talente. Sie singt ihre Songs, erzählt Geschichten von ihrem Leben hinter den Kulissen mit den Stars der Musikwelt und liest aus ihrem Mutmachbuch.
Neben ihren Auftritten als Autorin und Sängerin arbeitet die Wahl-Jesteburgerin derzeit an einer CD, für die die Sängerin und Songwriterin mit den erfolgreichsten Komponisten Deutschlands zusammenarbeitet. Dazu gehören Sven Bünger (Komponist und Produzent von u.a. Johannes Oerding und Yvonne Catterfeld), Stefan Schrupp (Komponist und Produzent von u.a. Adoro, DJ Bobo, Filmmusiken Tatort) sowie Alexander "Ali" Zuckowski (schrieb u.a. Lieder für Santiano, Helene Fischer und Christina Stürmer). Man darf also auf das Ergebnis gespannt sein.