Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freie Schule Nordheide: Raum für freies Forschen, Spielen und Lernen

Der Vorstand der Schulinitiative (v. li.): Ansgar Schmitz, Jan Lürtzing-Brodersen, Steffi von Grünenwald, Christine Bachmann, Sabine Melchin (Foto: Lebensnahes Lernen)
Schulinitiative stellte Interessierten das Konzept vor / Schüleranmeldungen angenommen

bim. Holm-Seppensen. Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung der Schulgründungsinitiative der "Freien Schule Nordheide" des gemeinnützigen Vereins „Lebensnahes Lernen“. In einem Kurzvortrag im bis auf den letzten Platz besetzten Tagungssaal im Kulturbahnhof Holm-Seppensen stellten die Gründungsmitglieder ihre Vision und das Leitbild der Schule vor, mit der sie Raum für freies Lernen, Spielen, Forschen und Leben gestalten wollen.
„Das Interesse und die Stimmung waren überwältigend“, resümiert Ansgar Schmitz, einer der Initiatoren und potentiellen zukünftigen Lernbegleiter der Schule. Nach einem Kurzfilm über das Konzept der Freien Schulen kamen die Initiatoren und ihre Gäste ins Gespräch.
„Wir sind sehr zufrieden! Es konnten viele neue Schüleranmeldungen sowie zusätzliche Mitglieder und zahlreiche Interessierte gewonnen werden, die unsere Initiative als potentielle Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter, als Fachleute mit Expertenwissen oder mit guten Kontakten unterstützen wollen", so Schmitz. "Besonders habe ich mich über die Gäste benachbarter Schulen gefreut, denn wir sehen uns nicht als Konkurrenz, sondern als Erweiterung der pädagogischen Landschaft in der Samtgemeinde Tostedt und wünschen uns eine belebende Kooperation.“
Auch für die Kinder war gesorgt: Es wurde Popcorn gebacken, gemalt und gespielt, musikalisch umrahmt von den Gitarrenklängen von Musiker Matthias Rohde.
• Wer Interesse an dieser Initiative hat und sich informieren will, wird unter www.freieschule-nordheide.de fündig.
Die nächste Informationsveranstaltung findet am Samstag, 26. Mai, von 15 bis 18 Uhr im Jugendzentrum Tostedt, Dieckhofstraße 15a, statt.