Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Matthies Landwirtschaft aus Wenzendorf als „Betrieb Niedersachsen 2018“ ausgezeichnet

Bei der Preisverleihung in Oldenburg (v. li.): Kammerdirektor Hans-Joachim Harms, Kammerpräsident Gerhard Schwetje, Jan Gehrdau-Schröder, Henrike Matthies, Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast, Ilka Matthies, Ute Matthies, Cord Matthies, Gesa Matthies, Phil Wetegrove und Kammer-Vizepräsident Hermann Hermeling (Foto: Ritzmann / Landwirtschaftskammer Niedersachsen)
(bim). Für ihre innovative Unternehmensstrategie hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen jetzt in Oldenburg das Unternehmen Matthies Landwirtschaft und Rasenschule aus Wenzendorf mit dem Preis „Betrieb Niedersachsen 2018“ ausgezeichnet. Weitere Preise erhielten Anja und Henning Holste GbR (Martfeld/ Kreis Diepholz), sowie Agrikultur Pralle (Visselhövede/ Kreis Rotenburg).
Die mit jeweils 2.000 Euro dotierten Auszeichnungen erhielten die Betriebsleiter und ihre Familien in der Weser-Ems-Halle aus den Händen von Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast, Kammerpräsident Gerhard Schwetje, Kammer-Vizepräsident Hermann Hermeling und Kammerdirektor Hans-Joachim Harms. Neben einer Urkunde und einem Scheck bekamen die Preisträger ein Hofschild, das sie auf Wunsch zu Werbezwecken einsetzen können.
„Jeder der drei Betriebe steht für einen selbstbewussten, eigenen Weg in der Landwirtschaft“, sagte Kammer-Vizepräsident Hermeling in seiner Laudatio. „Ihre höchst unterschiedliche Auslegung zeigt, wie individuelle Unternehmensstrategien zum Erfolg führen können.“
Rollrasen ist das bekannteste Produkt, das Cord Matthies und seine Familie auf ihren Flächen rund um Wenzendorf herstellen und mit einem eigenen Logistikunternehmen vertreiben. Zum Düngen von Rasen verkauft der Betrieb eine stark nachgefragte Eigenmarke, u.a. über einen Online-Shop. Neben Anbau, Lagerung und Transport von Kartoffeln hat sich die Wildblumen-Saatvermehrung von 25 zertifizierten, heimischen Arten zu einem stabilen Standbein entwickelt. Eine weitere besondere Sparte ist die Produktion, der Handel und die Vermarktung von Weihnachtsbäumen. „Das Unternehmen der Familie Matthies steht für eine konsequente Diversifizierung in unterschiedliche, lukrative Spezialbereiche“, so Hermeling.
In dem Wettbewerb prämiert die Kammer alle zwei Jahre Betriebsleiter aus Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau, die ihr Unternehmen mit praxisnahen Innovationen weiterentwickelt haben und die sich der Ausbildung des beruflichen Nachwuchses widmen.