Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sternsinger besuchten das Tostedter Rathaus

Die Sternsinger beim Empfang im Tostedter Rathaus mit Dr. Peter Dörsam (hinten li.), Johanna Gevers und Christiana Kurrig (hinten, v. re.) (Foto: Marion Wenner)
bim. Tostedt. 15 Sternsinger besuchten jetzt auch das Tostedter Rathau und wurden dort von Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam empfangen. Die Kinder gingen in der  
Samtgemeinde Tostedt und in Sittensen von Tür zuTür, um Häuser und Wohnungen zu segnen und Spenden für Not leidende Kinder zusammeln. In diesem Jahr stand die Aktion unter dem Motto "Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit". Dabei soll besonders auf die Situation von Kindern mit Behinderungen aufmerksam gemacht werden, deren Integration und Inklusion in Peru noch in den Anfängen steckt. Bei der aktuellen Sternsinger-Aktion kamen 2.400 Euro dafür zusammen.
Zur Einstimmung auf dieses Thema haben sich die jugendlichen Sternsinger einen Film des Reporters Willi Weitzel angesehen,der darin das Projekt Yancana Huasy vorstellt, bei dem sich Menschen in Lima für die Förderung von Kindern einsetzen, die mit einer Behinderung leben.
Begleitet wurden die Sternsinger von Johanna Gevers, Mitarbeiterin im Bürgerbüro des Rathauses, sowievon Religionslehrerin Christiane Kurrig und einigen Müttern.
Nachdem sie im Tostedter Rathaus Dr.Peter Dörsam das Lied "Du schickst uns als Boten aus" vorgesungen sowie Süßigkeiten und eine Spende bekommen hatten, ging es nach draußen,  wo Sternsingerin Alina Grischkow über der Tür den Segensspruch "20*C+M+B+19" anbrachte. Die Buchstaben stehen für "Christus Mansionem
Benedicat" ("Christus segne dieses Haus"). Der Stern symbolisiert den Stern, dem die drei Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind, und die drei Kreuze bezeichnen den Segen ("Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes").