Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Walter Löll ist jetzt Ehrenschütze in Heidenau

Vorstand und Geehrte (v. li.): Rechnungsführer Stefan Hermsdorf, Schriftführer Christian Martens, Ehrenschütze Walter Löll, die Ehrenmitglieder Friedhelm Bade, Heinrich Beneke und Heinz Oelkers, Präsident Thorsten Ehlermann, Schießsportleiter Hans-Jürgen Wichern und Vizepräsident Claus Meyer (Foto: Schützenverein Heidenau)
bim. Heidenau. Walter Löll wurde in der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Heidenau zum Ehrenschützen ernannt. Neue Ehrenmitglieder sind Friedhelm Bade, Heinrich Beneke und Heinz Oelkers. Bei den Wahlen wurden Präsident Thorsten Ehlermann und Schriftführer Christian Martens in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Sportleiter wurde Hans-Jürgen Wichern. Er übernimmt damit die Aufgaben von Volker Höper, der jüngst zum Präsidenten des Schützenverbands Nordheide und Elbmarsch gewählt wurde (das WOCHENBLATT berichtete). Thorsten Ehlermann dankte ihm für die langjährig geleistete Arbeit und beförderte Volker Höper zum Hauptmann.
Schützensplitter
• Jugendwart Jens Indorf blickte auf die Erfolge der Jugendabteilung in 2017 auf Kreis- und Landesebene zurück. Außerdem nahm ein Jungschütze an den Deutschen Meisterschaften in München teil: Luca Höper erzielte in der Disziplin Luftpistole ein hervorragendes Ergebnis.
• Der Spielmannszug besteht aktuell aus 46 Spielleuten. Zehn Kinder und drei Frauen werden Anfang des Monats ihre Ausbildung im Spielmannszug aufnehmen.
• Die Planungen für das diesjährige Schützenfest laufen auf Hochtouren, berichtete Christian Martens aus dem Festausschuss. Samstagabend wird es wieder die beliebte „Caribbean Night“ und Sonntagmorgen den Frühschoppen mit Überraschungen geben, am Sonntagabend wird mit Dirk von Techmann ein neuer DJ auflegen. Am Montagnachmittag findet nach einigen Jahren Pause wieder ein Kinderschützenfest
statt. Außerdem erwartet die Festbesucher an diesem Familiennachmittag ein tolles Tortenbuffet im Festzelt. Der Tanzabend mit der Band „Top Secret“ am Montag rundet den Veranstaltungsreigen ab.