Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Selbstbehauptung für Senioren beim Todtglüsinger Sportverein

Werben für das Angebot: TSV-Vorsitzende Renate Preuß (li.), Trainerin Anke von Berg und Karl-Heinz Langner vom "Weissen Ring" (Foto: Simone Barghusen)
bim. Todtglüsingen. Selbstbehauptungstraining für Senioren über 65 Jahre bietet der Todt-glüsinger Sportverein (TSV) in Zusammenarbeit mit der Opferhilfeorganisation "Weisser Ring" jetzt an. Termine sind montags am 11.,18. und 25. März jeweils von 10 bis 11.30 Uhr im TSV-Dojo, Tostedter Straße 20 in Todtglüsingen. Kursleiter sind Trainerin Anke von Berg vom TSV und Karl-Heinz Langner vom "Weissen Ring".
In dem Kursus geht es um Selbstbehauptung mit Bewegung und Worten. Die Teilnehmer erfahren unter anderem, was "Opfersignale" sind und wie man sie vermeidet, wie sie sich mit Worten und Körpersprache wehren können, wie man Distanz aufbaut, verbal und nonverbal Grenzen setzt, Öffentlichkeit herstellt, sich Hilfe holt und sich der Situation entzieht.
Die Teilnahme zum Selbstbehauptungskursus ist kostenlos. Anmeldung in der TSV-Geschäftsstelle unter Tel. 04182-21172 oder per E-Mail an: post@todtgluesinger-sv.de.
• Zur Jahreshauptversammlung kommen die Mitgtlieder des TSV am kommenden Freitag, 8. März, um 19.30 Uhr im Hotel Wiechern statt. Im Mittelpunkt stehen die Berichte des Vorstandes und der Abteilungen, Ehrungen und Wahlen.