Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tostedter Oldtimertreffen" mit attraktivem Programm

Die Fahrzeuge befinden sich auf dem Gelände des Schützenvereins Tostedt. Dort können sie von den Besuchern besichtigt werden (Foto: Archiv/mi)

Zwei Tage lang wird Tostedt wieder die Hochburg der Oldtimer sein. Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, findet auf dem Schützenplatz erneut das "Tostedter Oldtimertreffen" mit großem Teilemarkt statt. Peter Radtke organisiert in diesem Jahr die Veranstaltung zum zehnten Mal. "Von Jahr zu Jahr fanden sich immer mehr Interessierte, die zu dem Treffen kamen", sagt Peter Radtke, der das Tostedter Oldtimertreffen zunächst auf einer Wiese in Dohren ins Leben rief. Auf dem Tostedter Schützenplatz treffen sich die Kfz-Liebhaber nun im zweiten Jahr.

"Inzwischen kommen Besucher und Teilnehmer mit Fahrzeugen aus ganz Norddeutschland und den benachbarten Ländern wie Dänemark, Belgien und den Niederlanden nach Tostedt", sagt Peter Radtke. "In einem Jahr kamen sogar zwei Australier, die sich gerade auf Deutschlandtour befanden, zu uns. Sie hatten von der Veranstaltung in einem Flyer gelesen", so der Organisator.

Rund 700 Fahrzeuge werden erwartet. Es kann wieder eine bunte Mischung aller Fahrzeuggattungen vieler Nationalitäten begutachtet werden. Ob Limousine, Cabrio, Pickup, Trecker, Lkw, Feuerwehrfahrzeug, Vorkriegswagen sowie Motorrad: Die Besucher zahlen nur drei Euro Eintritt und haben damit den ganzen Tag freien Zugang zum Ausstellungsgelände.
Auch diejenigen, die noch bestimmte Teile für ihr Fahrzeug suchen, werden auf dem großen Teilemarkt sicher fündig. Dort werden von den Ausstellern zahlreiche Teile für Oldtimer offeriert.

Am Samstag, 15. September, beginnt um circa 10.30 Uhr eine Ausfahrt zum Museumshof Theeshof in Schneverdingen. Die Ausfahrt wird ungefähr drei Stunden dauern. Um circa 13.30 Uhr werden die Fahrzeuge zurückerwartet. Dann werden sie für die Besucher ausgestellt. Ab 20 Uhr heißt es wieder: Gemütliches Beisammensein und Benzingespräche.
Am Sonntag, 16. September, wird um 8 Uhr - wie am Vortag - wieder gemeinsam gefrühstückt. Anschließend stehen die Fahrzeuge zur Besichtigung bereit. Die Fahrzeughalter beantworten gerne die Fragen der Interessierten.
Die Besucher des zehnten Tostedter Oltimertreffens dürfen sich auf ein unterhaltsames und kurzweiliges Bühnenprogramm am Sonntag, 16. September, freuen. Der Elvis-Imitator Elvoice wird für die musikalischen Einlagen sorgen. Der beliebte Sandbahnweltmeister Egon Müller, der auch gerne mal singt, wird die Besucher ebenso auf der Bühne unterhalten wie Big Harry, bekannt aus dem "TV-Container" und durch seine Gesangsvorführungen. Die Künstler werden ferner besondere Oldtimer auf dem Festplatz vorstellen. Es werden nicht nur die Fahrzeuge sondern auch deren Fahrer vorgestellt. Das Hobbie "Oldtimer" steht dabei natürlich immer im Mittelpunkt. "Den Besuchern wird ein rundum unterhaltsames Bühnenprogramm geboten", freut sich Peter Radtke.

Für organisatorische Fragen steht Peter Radtke unter Tel. 0177-1757684 oder per E-Mail an oldtimer-tostedt@gmx.de zur Verfügung. Informationen im Internet unter www.oldtimer-tostedt.de