Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wini Macken-Open-Air: Seit zehn Jahren wird Handeloh mächtig gerockt

Wann? 18.08.2018 13:00 Uhr

Wo? Wini Macken, Hauptstraße 33, 21256 Handeloh DEauf Karte anzeigen
Die Organisations-Crew (hinten, v. li.): Ela Gohr, Christian Beckmann, Iris König, Stefan Kurze und Marco Rönnau sowie vorne, v.li.: Jens Gohr, Jens König, Thorsten Salzmann und Britt Eilrich (Foto: Wini Macken)
Handeloh: Wini Macken | bim. Handeloh. Seit zehn Jahren begeistert das Mini-Rock-Festival "Wini-Macken-Open-Air" (W:M:O:A) Freunde der härteren Gangart aus nah und fern. Das funktioniert nur mit ganz viel Herzblut, unzähligen Helfern, toleranten Dorfbewohnern und einem begeisterten Publikum. Jedes Jahr verbringen die Veranstalter Stunden, um die Bandanfragen zu bearbeiten und aus der Vielzahl die richtige Mischung herauszufiltern. Das ist den Verantwortlichen jetzt auch bei der zehnten Auflage gelungen, die am kommenden Samstag, 18. August, ab 13 Uhr am Alten Saal, Hauptstraße 33 in Handeloh, über die Bühne geht.
Zum Zehnjährigen freut sich die Wini-Macken-Crew darauf, wieder hervorragende Bands aus ganz Deutschland zu präsentieren. Egal wie das Wetter wird: Bei kühlen Getränken und leckerem Essen erwarten die Veranstalter und die vielen freiwilligen Helfer wieder Musikfans und Freunde aus dem norddeutschen Raum und den angrenzenden Staaten.
Zum Line-up gehören: "Danke Johannes" ("Danko Jones"-Cover-Band aus Buchholz) sowie natürlich die Hausband - the one and only "Dorky Dorks" (Rock, Hard Rock, Heavy Metal-Cover-Band aus Handeloh).
Gespannt sein dürfen die Besucher außerdem auf "Satan und Deibel" ("Rock 'n' Roll from another space"). Die Musiker spielen die Klassiker des 1980er-Jahre-Metal mit eins zu eins ins deutsche übersetzten Texten, gemäß des Mottos "Rock 'n' Roll meets Comedy", und sie stehen langhaarig, tätowiert, in weißen Turnschuhen stehen die Musiker auf der Bühne, in Spandexhosen und knappen Netzshirts.
Nach ihrem großartigen Auftritt 2016 beim "Wini-Macken-Open-Air" wieder dabei: "Crossplane" aus Essen mit "Vollgas-Rock 'n' Roll. Der typische Sound der Band "Crossplane" lebt von der rotzigen Attitüde des Punks, gepaart mit rohem Rock sowie Metal-Einschüben und einer gehörigen Portion Groove inklusive. Die Band, bestehend aus Rampensau Marcel "Celli" Mönnig, Alexander "Alex" Störmer an der Klampfe, Andrew Barrett am Tieftöner sowie Mark Bridgeman an den Kesseln, ist berühmt-berüchtigt für fliegende Matten, Bierfontänen und rockende Massen.
Und diese Motörhead-Tribute-Band wird den Fans der Mannen um Lemmy Kilmister (†) ordentlich einheizen: "Motörizer" aus Kiel. Seit 2012 zelebrieren Martin Simon (Bass und Gesang), Peter Blackhead (Gitarre) Plug Larsson (Schlagzeug) ihre "Motörhead Tribute Show", um Ihrem größten Einfluss der letzten 35 Jahre den entsprechenden Tribut zu zollen.
Neben den Festival-Shirts wird es dieses Jahr noch weitere Fan-Artikel geben. Der Speiseplan wird mit Gyros vom Restaurant „Bei Eduard“ bereichert. Wenige Schritte vom Festivalgelände entfernt gibt es Park- und Campingmöglichkeiten.
• Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 18 Euro.