Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wörmer Advent: Vorweihnachtliches Flair ohne Hetze genießen

Wann? 03.12.2017 11:00 Uhr bis 03.12.2017 17:00 Uhr

Wo? Hof Wörme, Im Dorf 20, 21256 Handeloh DEauf Karte anzeigen
Laden zum Wörmer Advent ein (v.li.): Irmgard Kröger, Christina und Hubertus von Hörsten, Gesine Funk und Carla Hoffmann
 
Matthias Stötzel (Foto: Stefan Malzkorn)
Handeloh: Hof Wörme | bim. Wörme. Der Wörmer Advent bietet auch in diesem Jahr wieder eine tolle Atmosphäre - ohne die übliche Hektik der Vorweihnachtszeit. Vier Adressen stehen für Gemütlichkeit, biologisch-dynamischen Anbau, hausgemachte Torten, dekorative Floristik und fangfrische Fische. Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, jeweils von 11 bis 17 Uhr freuen sich der Hof Wörme No. 2, der Forellenhof Kröger, die Gärtnerei Funk und „Der Schafstall - das Café-Restaurant im Büsenbachtal“ wieder auf zahlreiche Besucher.
Die Veranstalter blicken dabei allesamt auf jahre- und jahrzehntelange Traditionen zurück: „Der Schafstall“ feiert in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen, die Gärtnerei Funk besteht seit 20 Jahren, der Forellenhof Kröger seit 45 und der Hof Wörme seit 70 Jahren.
Das freundlich-fröhliche Miteinander des „Höfe-Quartetts“ springt auf die Besucher über. Kein Wunder, dass der „Wörmer Advent“ zum nunmehr elften Mal veranstaltet und sicherlich wieder zahlreiche Gäste aus der Region anlocken wird. Jeder Betrieb bietet Adventliches, Kulinarisches und schöne Aktionen in ruhiger und besinnlicher Atmosphäre. Die Besucher können von Hof zu Hof spazieren gehen - oder aber ab 11.30 Uhr den Kutschen-Shuttle in Anspruch nehmen, der den ganzen Tag zu den idyllisch gelegenen Höfen fährt.
Und das alles wird geboten:
Die Gärtnerei Funk präsentiert sich diesmal mit auf dem Hof Wörme No. 2, Im Dorf 20: „Wir kommen mit in den kuscheligen Hofladen. In Wörme rückt man eben zusammen, wenn es kälter wird“, freut sich Gesine Funk. Sie und ihr Team arbeiten bereits auf Hochtoren an der Kreation von dekorativen Adventgestecken mit ansprechenden Details, wie zum Beispiel kleinen Sternen-Lichterketten, gemäß des Mottos „Zauberliches zum Advent“.
Auf dem Hof Wörme wird in die Kaffeestube mit Kuchen aus der hofeigenen Bäckerei eingeladen. Der Hofladen ist geöffnet. Auch gibt es Leckereien vom Grill, Stockbrot, Suppe und Punsch. Die Kinder können sich in der Bastelstube vergnügen und sich in Kartoffeldruck und Kerzenziehen üben.
„Der Schafstall“, Am Büsenbach 35, bietet Kürbis-Ingwer-Suppe, Heidschnucken- und vegetarische Burger, Schoko-Lebkuchenwaffeln und Punsch am Lagerfeuer. Am mollig-warmen Ofen können die Gäste hausgemachte Torten und Kuchen oder Herzhaftes von der Speisekarte genießen. Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien zum Mitnehmen sind im Schäferlädchen zu erwerben. Die Kinder können unter Anleitung von Karin Brückner Engel filzen.
Wissenswertes über die Forellenzucht erfahren die Besucher auf dem Forellenhof Kröger, Zu den Fischteichen 5, der jeweils um 13 Uhr Führungen zu den Teichanlagen anbietet. Adventlicher Livemusik auf Klavier, Violine und Horn kann am Samstag im beheizten Zelt gelauscht werden. Mit leckeren Spezialitäten von der Lachsforelle wie Wörmer Fischsuppe, Fischpfanne aus Lachsforelle und Gemüse, Fischbrötchen und vielem mehr ist für das leibliche Wohl gesorgt. Dazu gibt es Punsch am Lagerfeuer und Forellenspezialitäten zum Mitnehmen im Hofladen. Kinder stellen ihre Geschicklichkeit beim Angelspiel auf die Probe.
Besonderheit diesmal: Die heimischen Künstler Kai Bronisch und Matthias Stötzel unterhalten mit den Sängerinnen Sarah Matberg und Franziska Kuropka von der „heißen Ecke“ im Schmidts Tivoli mit Weihnachtsliedern und laden jeweils am Ende zum gemeinsamen Singen ein. Beginn ist um 14 Uhr auf dem Forellenhof, dann geht es mit der Kutsche weiter zum Hof Wörme und abschließend zum Café Schafstall.
Es gibt also eine Menge Gründe, sich den Wörmer Advent auf keinen Fall entgehen zu lassen.