Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lichtpunkt- und LG3-Trainingsgewehre in Königsmoor ausprobieren

Wann? 19.08.2018 14:00 Uhr

Wo? Schießstand Königsmoor, Baurat-Wiese-Straße 95, 21255 Königsmoor DEauf Karte anzeigen
Mit dem LG3-Trainingsgewehr können die Jüngsten ihre Treffsicherheit testen (Foto: Schützenverein)
Königsmoor: Schießstand Königsmoor | bim. Königsmoor. Zum Familientag lädt der Schützenverein Königsmoor für Sonntag, 19. August, ab 14 Uhr in seinen Schießstand an der Moorhalle ein. Die Kinder und Jugendlichen des Vereins stellen die neuen Trainingsgeräte - ein Lichtpunktgewehr, eine Lichtpunktpistole und LG3-Trainingsgewehre - vor. Für die Erwachsenen gibt es Kaffee und Kuchen sowie die Möglichkeit, das komplette Angebot des Vereins auszuprobieren.
Schützensplitter
"Als zweitgrößter Verein in der Gemeinde Königsmoor übernimmt der Schützenverein eine wichtige Aufgabe in der Jugendarbeit. Durch die Erweiterung unseres Angebotes mit einem Lichtpunktgewehr und einer Lichtpunktpistole nebst dazugehöriger Technik bietet der Schießstand auch zukünftig als moderne Sportstätte optimale Trainingsbedingungen", sagt dazu Präsident Rüdiger Maras.
Mit Hilfe der Kampagne „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Lüneburger Heide hat für den Schützenverein Königsmoor ein neues Kapitel in der Kinder- und Jugendarbeit begonnen: "Durch die Crowdfunding-Kampagne konnte der Verein ein Lichtpunktgewehr und eine Lichtpunktpistole samt dazugehöriger Technik anschaffen - dank vieler Unterstützer und deren kleinen und großen Spenden sowie dank der Volksbank Lüneburger Heide, die jeden Spendenbetrag ab 10 Euro um zusätzliche 10 Euro erhöhte", so Maras.
Die nächste Generation Sportschützen stehe zwar in den Startlöchern. Doch selbst wenn die Eltern es erlauben, liege die gesetzliche Altersgrenze im Schießsport bei zwölf Jahren. "Für die Schützenvereine bedeutet dies einen extremen Nachteil für die Jugendarbeit, da sich die Kinder in diesem Alter bereits für andere Sportarten entschieden haben, bei denen es keine Altersbeschränkung gibt", erläutert Maras.
Mit der neuen Schießsportausrüstung kann der Schützenverein Königsmoor nun den Jüngsten den Schießsport näher bringen. "Da es sich bei den bereits vorhandenen LG3-Gewehren und der neuen Lichtpunktanlage nicht um Waffen im Sinne des Waffengesetzes handelt, können wir bereits Kindern ab sechs Jahren eine qualifizierte Ausbildung im Schießsport ermöglichen. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß, aber auch viel Disziplin, Konzentration und Körperbeherrschung. Denn ohne die korrekte Atmung oder den sicheren Stand kann man das Ziel nicht treffen", erklärt der Schützenpräsident. Das LG3-Trainingsgewehr ist eine Federdruck-Spielzeugwaffe der Firma Walther. Damit können Kinder anstelle von Luftgewehrmunition kleine Plastikkugeln verschießen. Im Gegensatz dazu steht die Lichtpunktanlage. Hier wird nicht real geschossen, sondern lediglich Schüsse simuliert und das Trefferbild elektronisch angezeigt. Mit dieser Technik können dann auch schon die Jüngsten an Wettbewerben teilnehmen. Für den Nachwuchs wird das im Herbst bei einer Leistungskontrolle des Schützenverbandes Nordheide Elbmarsch möglich sein. Wettbewerbe für Kinder