Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dirndl als Dresscode? - Diese Fakten zum Urlaubsoutfit in Bayern sollten Sie kennen!

(Foto: unsplash.com/davids-kokainis)
Bayern ist bei deutschen Urlaubern das beliebteste Bundesland. Für die kommenden Sommerferien rechnet der Fremdenverkehrsverband mit steigenden Gästezahlen. Neben dem bayerischen Dialekt ist für Reisende aus Norddeutschland das in Bayern tief verwurzelte Brauchtum oft nicht einfach zu verstehen. Überlieferte Traditionen werden jedoch in Städten und Gemeinden immer noch zelebriert, wobei religiöse Feiertage einen hohen Stellenwert besitzen. Prozessionen, an denen Hunderte von Reitern teilnehmen, wie die Fronleichnams-Seeprozession am Staffelsee, zählen ebenso zum lokalen Brauchtum wie kleinere Kirchweih-Feste in den Dörfern.

Dirndl-Mode reflektiert aktuelle Modetrends

Von Besuchern wird in Bayern vielfach ein entsprechender "Dresscode" erwartet. Demnach sollte beim Besuch von Kirchen und Klöstern auf allzu offenherzige Kleidung verzichtet werden. Kurze Hosen und Miniröcke eignen sich zwar für den Besuch eines Biergartens, sind aber in kirchlichen Gebäuden verpönt. Entgegen der weitverbreiteten Meinung zählt ein Dirndl nicht automatisch zu den bayerischen Trachten. Der Begriff Dirndl entstammt dem altdeutschen Wort für Dirn oder Dern, womit früher ein junges Mädchen gemeint war. Die Kleidung junger Frauen und Mägden in Bayern und Österreich wurde in der Vergangenheit als Dirndlgewand bezeichnet. Das ehemals vor allem in ländlichen Gegenden getragene Dirndl wurde erst nach 1870 gesellschaftsfähig, als die Oberschicht dieses Bekleidungsstück für sich entdeckte. In den Trachtenvereinen Bayerns und Österreichs wurden Dirndl ab dem 20. Jahrhundert getragen. Heutzutage ist diese Bekleidung auf Volksfesten nicht mehr wegzudenken. Hochwertige Dirndl-Mode namhafter deutscher Dirndl-Modemarken für Mädchen und Frauen findet sich bei Alpenwahnsinn Trachtenmoden. Dieser Fachhändler bietet eine vielseitige Dirndl-Kollektion zu der Mini, Midi und Lange Dirndl, Retro-Dirndl und Hochzeitsdirndl sowie Trachtenbekleidung in unterschiedlichen Größen zählen, an. Ein typisches Dirndl besteht aus mehreren Teilen. Neben dem Mieder, das bei einem klassischen Dirndl auch als Leib bezeichnet wird und durch seinen tiefen Ausschnitt Dekolleté und Taille betont, zählen ein weiter Rock mit einer bunten oder gemusterten Schürze zu diesem traditionellen Outfit. Die Länge eines Dirndlrocks richtet sich hauptsächlich nach dem Anlass, wobei aktuelle Modetrends ebenfalls berücksichtigt werden. Beim Einpacken der Urlaubsgarderobe sollte beachtet werden, dass ein Dirndlrock mindestens Knie umspielend sein muss, da Mini-Dirndl in den meisten bayerischen Regionen verpönt sind.

Traditionell oder sexy? Der Kleidungsstil hängt vom Anlass ab

Eine Tracht wird, im Gegensatz zur Dirndlmode, von bestimmten Merkmalen geprägt und nur von bestimmten Volksgruppen einer Region getragen. Die Tracht muss demnach bestimmte Merkmale hinsichtlich Stoffqualität, Stoffmusterung, Schnitt und Farbkombination aufweisen, um als solche anerkannt zu werden. Die meisten Dirndlmodelle sind heute aus edlen oder pflegeleichten Stoffen hergestellt und werden zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten getragen. Die Dirndlschürze diente früher, als die Kleidung hauptsächlich zum Arbeiten angezogen wurde, dem Schutz vor Verschmutzungen. Heute wird das Dirndl durch eine farblich passende Schürze optisch aufgewertet. Ob die Dirndlbluse verspielt, traditionell oder sexy ist, hängt vom Anlass ab, zu dem das Dirndl getragen wird. Bei hochgeschlossenen Dirndln, die von einigen Modedesignern angeboten werden, ist keine Bluse notwendig. Zu welchem Anlass wird ein Dirndl getragen? Urlauber in Bayern und Österreich sollten bei der Auswahl ihrer Garderobe den "Dirndl-Dresscode" beachten. Während ein Dirndl zu traditionellen Anlässen, wie Kirchweih, Jägerball, Volksfest oder zur weihnachtlichen Mitternachtsmesse passt, sollte diese Bekleidung nicht zu einem Ball getragen werden. Zwar eignet sich ein sommerliches Baumwoll-Dirndl für den Abend im Biergarten, beim Abendessen mit der Familie in einem guten Restaurant sollte jedoch lieber ein edles Dirndl aus Seide und mit einer kunstvoll verzierten Schürze gewählt werden.