Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mexiko oder Kuba? - Dies sind die beliebtesten Reiseziele für Kurzentschlossene

(Foto: augustin-de-montesquiou-346174)
Viele Reisende, die kurzfristig nach einem geeigneten Ferienziel suchen, entscheiden sich für Mexiko oder Kuba. Was bieten Urlaubsziele in Latein- und Südamerika und worauf sollte bei der Reisebuchung geachtet werden?

Abwechslungsreiche Ferien an Mexikos Traumstränden

Mit einer Gesamtfläche von fast zwei Millionen Quadratkilometern Fläche gehören die Vereinigten Mexikanischen Staaten zu den größten Ländern der Erde. Die Geografie ist abwechslungsreich und besteht aus hohen Bergen, Vulkanen, tropischen Gebieten und Küsten mit Sandstränden. Neben ganzjährig angenehmen Temperaturen stellt die kulturelle Vielfalt für zahlreiche Urlauber einen der Hauptgründe für eine Mexiko-Reise dar. Für die Besichtigung von Kathedralen, Kirchen und Museen eignet sich ein Aufenthalt in der Hauptstadt Mexico City, bevor es zu den Traumstränden an den Küsten Mexikos weitergeht. Passende Reiseangebote für Fernreisen finden sich kurzfristig am besten über einen Online-Preisvergleich auf einem Reiseportal wie https://www.travelantis.de/. Bei diesem Online-Reisebüro können Urlauber mit einer sorgfältigen Beratung beim Buchen von Rundreisen, Kreuzfahrten, Pauschalreisen, Kombireisen, Hotels und Flügen und einer hohen Daten-Sicherheit rechnen. Für Urlauber, die zum Baden nach Mexiko reisen, eignet sich die Riviera Maya mit ihren von Palmen gesäumten Sandstränden und Naturparks. Das größte Badeparadies ist jedoch Cancún. Die Großstadt mit den endlosen Traumstränden ist von Deutschland aus im Direktflug erreichbar und gilt aufgrund ihrer ausgeglichenen Temperaturen als ganzjähriges Reiseziel. Zu den Wassersportarten, die am Strand angeboten werden, gehören Tauchen, Schnorcheln, Parasailing, Wasserski und Bootstouren. In den Monaten März und April müssen Urlauber in Cancún durch den Ansturm US-amerikanischer und kanadischer Teenager während des Spring-Breaks mit ausgebuchten Hotels rechnen. Zusätzlich zu den ausgezeichneten Wassersportmöglichkeiten gibt es in Cancún zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie eine Vielzahl an Clubs und Diskotheken.

Kuba - die Inselrepublik mit karibischem Flair

Für einen Cancún-Aufenthalt wird aufgrund des tropischen Klimas atmungsaktive Sommerkleidung empfohlen. In den Wintermonaten sollte eine leichte Jacke für kühle Abende mitgenommen werden. Bei Restaurantbesuchen wird, ebenso wie bei Besichtigungen von Kirchen und Kathedralen, formelle Kleidung erwartet. Herren sollten lange Hosen tragen, während bei Frauen Schultern und Knie bedeckt sein müssen. Bei Rundreisen und Ausflügen in mexikanische Provinzen empfiehlt sich bequemes Schuhwerk sowie die Mitnahme eines Sonnenhutes. Die Republik Kuba ist mit einem Staatsgebiet von mehr als 109.000 Quadratmetern gleichzeitig die größte Antillen-Insel. Während Spanisch als Amtssprache überall auf der Insel gesprochen wird, verstehen die meisten Kubaner nur wenig Englisch. In den touristischen Gebieten und in den Hotels gibt es hingegen keine Verständigungsprobleme. In manchen Hotels wird sogar deutsch gesprochen. Die Landwirtschaft stellt neben dem Tourismus auf Kuba immer noch die wichtigste Einnahmequelle dar, wobei Zucker und Zigarren die bekanntesten Exportprodukte sind. Seit wohlhabende Nordamerikaner in den 1920er Jahren ihre Ferien auf der Karibikinsel verbrachten, entwickelte sich der Tourismus immer mehr zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor. Nach der Öffnung des Landes in den 1990er Jahren erlebte der internationale Tourismus auf Kuba einen beachtlichen Aufschwung. Heute kommen die meisten Urlauber, die Kuba bereisen aus Kanada. Die von Kolumbus bei seiner ersten Amerika-Reise entdeckte Insel zeichnet sich durch ihre vielfältige Landschaft und ihr reiches kulturelles Erbe aus. Zum kubanischen Archipel zählen neben der Hauptinsel mehr als 4.200 weitere kleinen Inseln, von denen nicht alle bewohnt sind. Zu den touristischen Höhepunkten einer Kuba-Reise gehören eine Besichtigung der historischen Altstadt der Hauptstadt Havanna sowie ein Besuch der kolonialen Stadt Trinidad. Die Inselrepublik lässt sich am besten bei einer Rundreise mit einer Reisegruppe oder individuell mit dem Mietwagen entdecken.