Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Federvieh hält Polizei in Pattensen in Atem

bim. Pattensen. Zu diversen Einsätzen wurde die Polizei auf die L215 zwischen Pattensen und Thieshope gerufen, da dort immer wieder Hühner ihr schlecht umzäuntes Gehege verlassen hatten und sowohl auf der Landstraße als auch auf dem Holtorfer Weg herumliefen. Zeitweise liefen bis zu 100 Tiere auf der Fahrbahn herum, wobei ein Tier den Ausflug mit seinem Leben bezahlte. Der Tierhalter wurde mehrfach aufgefordert, das Gehege so zu sichern, dass keine Tiere mehr entweichen können. Letztendlich stellte die Polizei dem Hühnerhalter die Einsätze in Rechnung und informierte die zuständigen Behörden für weitere Maßnahmen.