Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lkw auf A7 umgekippt

Die Ladung fiel vom Anhänger und verteilte sich im Grünstreifen (Foto: Feuerwehr Hanstedt)

Unfall sorgt für Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr

thl. Evendorf. Ein mit Getränkekisten beladener Lkw ist am Montagmorgen gegen 5 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Evendorf und Egestorf aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in den Seitenstreifen gefahren. Dort kippte der Lkw um und kam quer auf der Fahrbahn zum liegen. Der Anhänger riss auf, die Ladung verteilte sich im Grünbereich.
Der 32-jährige Fahrer konnte sich nach Angaben von Feuerwehrsprecher Jürgen Meyer-Albers selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehren aus Evendorf und Egestorf nahmen den auslaufenden Kraftstoff auf und pumpten den Kraftstofftank des verunfallten Fahrzeugs leer.
Da für die Rettungsarbeiten die beiden rechten Fahrspuren der A7 gesperrt waren, bildete sich mit Beginn des Berufsverkehrs schnell ein Rückstau in Fahrtrichtung Hamburg.