Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stoppschild missachtet

Um die Fahrerin zu befreien, musste die Feuerwehr das Dach des Pkw abtrennen

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall am Bahlburger Kreuz

thl. Winsen. Zwei Verletzte und ein Sachschaden von rund 32.000 Euro - das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am Freitagabend am Bahlburger Kreuz im Zuge der L234.
Gegen 20.30 Uhr hat eine Frau (31) aus Pattensen kommend nach Angaben der Polizei mit ihrem Audi aus bisher ungeklärter Ursache das Stoppschild an der unfallträchtigen Kreuzung missachtet. Der Fahrer (51) eines aus Richtung Garstedt kommenden Großraum-Taxis konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den Audi seitlich.
Durch die Wucht des Aufpralls kippten beide Fahrzeuge auf die Seite und rutschten über eine Verkehrsinsel in den Grünstreifen.
Während der Taxifahrer lediglich "nur" ein paar Schürfwunden und einen Schock erlitt, wurde die Frau in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. "Sie war während der Rettungsarbeiten ansprechbar, Lebensgefahr besteht nicht", so ein Polizeisprecher.
Das Bahlburger Kreuz blieb für rund 2,5 Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet.