+++Update: Kein Schulausfall+++Züge fahren wieder+++

Umgewehter Bauzaun in Winsen

Das Sturmtief "Sabine" hat auch die Landkreise Harburg und Stade erreicht. Es gab schon mehrere Einsätze für die Feuerwehren.
- Sowohl der Metronom als auch der Erixx haben ihren Betrieb wieder aufgenommen (Stand: Montag, 5.30 Uhr). Allerdings gilt auf allen Strecken eine verlangsamte Geschwindigkeit, sodass es zu massiven Verspätungen kommt.
- Weder für die Landkreise Harburg, Lüneburg oder Stade sind Schulausfälle gemeldet. Das heißt, es findet ganz normaler Unterricht statt, Die Landesschulbehörde weist aber darauf hin, dass Eltern, wenn sie die Gefahr sehen, dass ihr Kind nicht unversehrt zur Schule oder wieder nach Hause kommt, selbst entscheiden können, ob sie ihr Kind zur Schule schicken.

- Die A39 ist inzwischen geräumt und wieder frei befahrbar. Dafür gibt es aktuell (22 Uhr) Probleme auf der B73 zwischen Dollern und Horneburg nach einem Unfall durch umgestürzte Bäume.
- Sowohl der Metronom als auch der Erixx haben am Abend den Zugverkehr geordnet eingestellt. Ob die Züge am Montag wieder fahren, ist derzeit noch unklar, da der Orkan die gesamte Nacht toben soll. "Eventuelle Schäden können teilweise erst bei Tageslicht aufgenommen und behoben werden", heißt es seitens beider Unternehmen. Bis spätestens 5.30 Uhr soll es auf den Seiten von Metronom und Erixx weitere Informationen geben. Pendler sollen vorsorglich davon ausgehen, dass der normale Zugbetrieb erst wieder ab Montagmittag rollt.
- Ob es in den Landkreisen Harburg und Stade wegen des Orkans zu Unterrichtsausfällen kommt, ist noch ungewiss. Das wollen die Behörden erst am Montagmorgen entscheiden. Die Landesschulbehörde weist aber darauf hin, dass Eltern, wenn sie die Gefahr sehen, dass ihr Kind nicht unversehrt zur Schule oder wieder nach Hause kommt, selbst entscheiden können, ob sie ihr Kind zur Schule schicken.

Aktuell (19.30 Uhr): Sturmtief Sabine hat in der Bahnhofstraße in Winsen einen mehrere Meter langen Bauzaun umgeweht, sodass jetzt ein Fußweg blockiert wird. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Aktuell (20.10 Uhr) ist die A39 zwischen Maschen und Winsen-West wegen mehrerer umgestürzter Bäume gesperrt.

Die Deutsche Bahn hatte den Fernverkehr bereits am Nachmittag eingestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.