Als Bruder ausgegeben

thl. Fleestedt. Die Idee war nicht besonders schlau! Weil er keinen Führerschein besitzt, hat sich ein Lkw-Fahrer in einer Verkehrskontrolle den Polizeibeamten gegenüber als sein Bruder ausgegeben. Der Fahrer behauptete, dass ihm sämtliche Personalpapiere gestohlen wurden. Die Beamten notierten seinen Personalien. Bei einer Überprüfung im Nachhinein mussten die Ermittler dann feststellen, dass der Fahrer nicht die Wahrheit erzählt und sich als sein Bruder ausgegeben hatte. Auch der Grund für die Täuschung war schnell geklärt: Der 52-Jährige ist nicht im Besitz eines Führerscheins.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.