"Amtspersonen" erbeuten 16.000 Euro

thl. Rosengarten. In den vergangenen zwei Wochen ist eine 75-jährige Leverserin Opfer einer unbekannten Tätergruppe geworden, bei denen sich verschiedene Personen am Telefon als Richterin, Polizeibeamte und weitere Amtspersonen ausgaben. Dem Opfer wurde mitgeteilt, dass "etwas" aus den Jahren 2008/2009 vorliegen würde. Damit keine Anzeige erstattet wird, wurde sie in verschiedenen Telefonaten dazu aufgefordert, Geldbeträge über ein Geldtransfer-Unternehmen ins Ausland überweisen. Das Opfer kam den wiederholten Aufforderungen an verschiedenen Tagen nach, sodass letztlich insgesamt ca. 16.000 Euro auf Konten ins Ausland überwiesen wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.