Betrunken auf Fußgängerin zugesteuert

thl. Marschacht. Am Dienstagnachmittag ereignete sich in der Straße Am Redder ein Unfall, der ohne die gute Reaktion einer 58-jährigen Fußgängerin hätte schlimm enden können. Der Fahrer eines Pkw Opel war mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und fuhr auf die Passantin zu, die nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß in letzter Sekunde verhindern konnte. Anschließend fuhr der Wagen gegen eine steinerne Grundstücksabgrenzung. Doch anstatt anzuhalten, fuhr der Unfallfahrer unbeirrt weiter.
Beamte konnten den Täter kurze Zeit später stellen. Schnell bemerkten sie den Grund für das Fehlverhalten des Autofahrers. Der 40-Jährige hatte reichlich Alkohol im Blut: Er pustete einen Wert von über zwei Promille - Führerschein beschlagnahmt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen