Buchholzer vor dem Landgericht

thl. Lüneburg. Ein 48 Jahre alter Mann aus Buchholz muss sich ab Donnerstag, 20. November, vor der 4. Großen Strafkammer des Lüneburger Landgerichts verantworten. Ihm werden räuberischer Diebstahl, gefährliche Körperverletzung und Einbruchsdiebstahl vorgeworfen.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Buchholzer vor, am Morgen des 6. April dieses Jahres mit zwei noch unbekannten Mittätern in Lüneburg in eine Wohnung eingedrungen zu sein und dort eine Geldbörse und ein Smartphone geklaut zu haben. Als das Trio hierbei vom Geschädigten überrascht wurde, habe der Angeklagte ihn mit einem Schraubenzieher an Hals und Rücken verletzt. Dennoch sei es dem Opfer zusammen mit einem weiteren Zeugen gelungen, den 48-Jährigen an der Flucht zu hindern. Zudem wird dem Angeklagten ein Einbruch in ein Café in Lüneburg zur Last gelegt.
Der Prozess beginnt um 9.30 Uhr im Saal 21. Es sind acht Zeugen und ein Sachverständiger geladen. Das Urteil wird für den 5. Dezember erwartet.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen