Bürger bewiesen Zivilcourage

thl. Winsen. Mehrere mutige Bürger haben am Dienstagmittag in der Rathausstraße eine heftige Schlägerei zwischen zwei amtsbekannten Brüdern verhindert.
Gegen 13 Uhr war der kräftige Mann pöbelnd und schlagend auf seinen jüngeren Bruder losgegangen, der voller Panik um Hilfe rief. Während einige Passanten über Notruf die Polizei informieren, drängen vier andere den Angreifer zunächst ab und versuchen, ihn zu beruhigen. Als dies misslingt und der Mann erneut auf seinen Bruder losgeht, reißen ihn die Passanten zu Boden und halten ihn dort fest bis die Polizei eintrifft. Sofort legen die Beamten dem Wüterich Handschellen an und verfrachten ihn in einen Streifenwagen.
Die Polizei lobt das Verhalten der Passanten. Zivilcourage zu beweisen sei in solchen Situationen sehr wichtig, so Sprecher Jan Krüger. Allerdings solle sich niemand selbst in Gefahr begeben. Es reiche schon, die Polizei anzurufen, umstehende Leute mit ins Boot zu holen und den Angreifer laut anzusprechen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.