Drogen statt Führerschein und Versicherung

thl. Buchholz. Am Donnerstag gegen 23 Uhr kontrollierten Beamte einen Mercedes CL 600, der in der Buchholzer Landstraße unterwegs war. Mit dem Fahrer, einem 22-jährigen Mann aus Hamburg, machten die Beamten einen Drogentest. Dieser zeigte eine Kokainbeeinflussung an. Nachdem die Beamten den Fahrer mit dem Verdacht konfrontierten, räumte dieser den Konsum des Rauschgiftes ein. Zum Nachweis wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Fahrt musste er ohnehin beenden, denn für den Wagen besteht keine gültige Haftpflichtversicherung. Außerdem ist der 22-Jährige gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen