(as). Auf der BAB 39 wurde am Samstag gegen 4.40 Uhr ein Falschfahrer gemeldet. Dieser sollte mit seinem Kleinwagen auf der Richtungsfahrbahn Hamburg in Richtung Lüneburg unterwegs sein. Ein entgegenkommender 42-jähriger aus Lüneburg musste dem mittig auf der Fahrbahn fahrenden Falschfahrer ausweichen und landete daraufhin im Graben.

Der Falschfahrer setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Trotz sofortiger Fahndung konnte er nicht mehr festgestellt werden. Am Pkw des Lüneburgers entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171-796215 mit der Autobahnpolizei in Winsen in Verbindung zu setzen.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen