Landkreis Harburg
Festnahme wegen illegalen Aufenthalts

(as). Bei Fahrzeugkontrollen stießen die Beamten im Landkreis Harburg am Osterwochenende nicht nur auf Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis: Am Donnerstagabend wurde ein Klein-Lkw einer Hamburger Baufirma auf der BAB 1 auf Höhe des Maschener Kreuzes, in Fahrtrichtung HAmburg, angehalten. Der Fahrer und sein Begleiter legten die Kopie einer rumänischen Identitätskarte und einen Meldebescheinigung für eine Anschrift in Stelle vor. Zusätzlich zeigte der Fahrer auch einen moldawischen Führerschein, auch von seinem Beifahrer wurde ein Führerschein aus Moldawien gefunden. Nach jetzigem Ermittlungsstand sind die Kopien von gefälschten Dokumenten. Die beiden Männer sind mutmaßlich moldawische Staatsbürger, die als Touristen eingereist waren und sich als Rumänen ausgeben, um auf dem Bau zu arbeiten. Das Ausländeramt des Landkreises Harburg wurde eingeschaltet.
Am Freitagmorgen kontrollierten Beamte in Glüsinge einen 15-jährigen Meckelfelder, der mit dem Audi seiner Schwester unterwegs war. Da er noch keinen Führerschein hat, wurde gegen ihn und seine Schwester als Fahrzeughalterin ein Strafverfahren eingeleitet.
Im Bereich der Anschlussstelle Maschen wurde auf der A39 ein Pkw-Fahrer
kontrolliert, nach dem gefahndet wurde. Für den 38-jährigen aus Schleswig-Holstein lag ein Haftbefehl vor. Er sollte eine 15-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen bzw. 300 Euro zur Abwendung der Haft zahlen. Durch seinen Vater wurden das Geld gezahlt. Eine weitere Zahlung eines Verfallsbetrages und der Gebühren von insgesamt rund 900,- EUR steht noch aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.