Großeinsatz wegen Messermann

thl. Winsen. Die beiden südeuropäischen Großfamilien aus Winsen, die sich kürzlich im Luhe Park eine Massenschlägerei geliefert hatten (das WOCHENBLATT berichtete), haben erneut einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie erst jetzt bekannt wurde, befand sich am 29. November gegen 16.40 Uhr ein Mitglied der Familie C. vor einem Friseursalon in der Bahnhofstraße, als plötzlich ein Pkw mit Mitgliedern der Familie A. vorbei fuhr, aus dem heraus der Beifahrer mit einem Messer herumfuchtelte und C. bedrohte.
Der Bedrohte rief umgehend die Polizei, die aufgrund der bisherigen Vorkommnisse sofort Großalarm auslöste. Binnen Minuten waren mehrere Streifen- und Zivilwagen vor Ort. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Pkw der Familie A. in der Innenstadt gestoppt und kontrolliert. Dabei wurde das Messer gefunden und sichergestellt. Zur Verhinderungen weiterer Straftaten wurde der Beifahrer in Gewahrsam genommen und blieb bis zum anderen Morgen um 4.30 Uhr in der Zelle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.