Kontrollen der Autobahnpolizei

thl. Winsen. Durch die Autobahnpolizei Winsen wurde in dieser Woche gezielt der Schwerlastverkehr im Bereich der A7 und A1 kontrolliert. Ziel war die Erhöhung der Verkehrssicherheit durch das Erkennen und Sanktionieren von Verkehrsverstößen im Bereich des gewerblichen Güterverkehrs. Außerdem sollten die kontrollierten Fahrzeugführer durch verkehrserzieherische Gespräche zu einer nachhaltigen Verhaltensänderung animiert werden.
Im Ergebnis dieser Kontrollen konnten diverse Verstöße in den Bereichen Tiertransport, Überladungen und Fahrpersonalrecht festgestellt werden. Die Beanstandungsquote lag erschreckenderweise bei 76 Prozent.
Einsamer "Spitzenreiter" wurde ein Lastkraftzug mit einem Gesamtgewicht von 50 Tonnen und einem Einzelgewicht des Lkw von 44 Tonnen. Dies entspricht einer Gesamtüberladung von 25 Prozent bzw. mehr als 37 Prozent beim Lkw. Die Weiterfahrt wurde sofort untersagt und eine Ab-/Umladung angeordnet. Gegen die Transportfirma wurde ein entsprechendes Einziehungsverfahren eingeleitet mit dem Ziel, den gesamten Transportlohn abzuschöpfen.
Die Autobahnpolizei Winsen wird auch in den folgenden Wochen den Schwerlastverkehr gezielt überwachen und somit den Kontrolldruck aufrechterhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen