Mit Umsicht in die Motorrad-Saison starten

Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga   Foto: Polizei
  • Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga Foto: Polizei
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Buchholz. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen hat auch die Motorradsaison 2021 begonnen. Und wie in den vergangenen Jahren verzeichnete die Polizei damit einhergehend auch gleich Verkehrsunfälle.
Motorradfahren ist allgemein betrachtet sehr gefährlich. Relativ gesehen und im Vergleich zu Pkw (viel niedrigere Zulassungszahlen und Kilometer-Fahrleistungen bei Motorrädern) bedeutet das: Die Gefahr, auf dem Motorrad tödlich zu verunglücken, ist im Vergleich zum Pkw um den Faktor 20 Mal höher (Quelle: UDV).
Aus diesem Grund rät Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg: "Stellen Sie sich auf den Saisonstart ein und machen Sie sich und Ihr Motorrad fit für die ersten Ausfahrten."
Denn besonders zu Beginn der Saison würden sich die Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Zweiradfahrern häufen. Gründe seien u.a. Fahrfehler der noch ungeübten Motorradfahrer, die zu Beginn der Saison oft ihre Fähigkeiten überschätzen würden. Poppinga: "Geradeaus fahren kann jeder. Deswegen gilt, sich zunächst einmal wieder an das Fahrverhalten der Maschine zu gewöhnen und sich an das persönliche Fahrvermögen der vergangenen Saison wieder langsam heranzutasten. Ihr Motorrad stand wochen- oder monatelang in der Garage. Nehmen Sie sich bei der ersten kleinen Ausfahrt genügend Zeit, sich ganz und gar auf Ihr Motorrad zu konzentrieren. Testen Sie, ob es technisch in Ordnung ist."
Übung macht den Meister: "Je besser man seine Maschine beherrscht, desto größer ist die Sicherheit beim Fahren, desto besser kann man im Ernstfall auf Gefahrensituationen reagieren", weiß Poppinga.
Motorradbekleidung ist Schutzbekleidung. Gute Motorradbekleidung ist nicht modischer Schnickschnack, sondern notwendige Ausrüstung zum Schutz des Körpers. Auffallende, gut erkennbare Farben haben Signalwirkung und tragen zur Sicherheit bei.
Auch die Autofahrer müssen sich im Frühjahr erst wieder an die Zweiradfahrer "gewöhnen". Besonders die starken Beschleunigungswerte und die schmale Silhouette des Motorrads zählen zu den Risiken. Sie führen dazu, dass es immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt, da der Motorradfahrer nicht oder zu spät wahrgenommen wird oder die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt wird.
Dirk Poppinga rät, vorsichtig und defensiv zu fahren und immer damit zu rechnen, dass andere Verkehrsteilnehmer Fehler machen.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

10. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
234 aktive Fälle: Weniger gab es zuletzt vor einem Monat

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 10. Mai, 234 aktive Fälle. Weniger verzeichnete der Landkreis zuletzt am 12. April (225). Der Inzidenzwert ist heute wieder leicht gesunken, von 68,0 am Sonntag auf 66,8 am Montag. Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis Harburg insgesamt 6.343 Menschen am Coronavirus erkrankt (+/-0), davon sind bislang 6.002 wieder genesen (+29). Die Zahl der Corona-Toten bleibt konstant bei 107. In den Kommunen bleiben die Inzidenzwerte weitgehend...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen