In Winsen, Seevetal und Lüneburg
Radler mit reichlich Promille

bim. Winsen/Seevetal/Lüneburg. Ein Mann (38) stürzte am Sonntag gegen 20.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Winsen mit seinem Fahrrad. Der Grund dafür war der Promillewert von 2,23. Er erlitt leichte Verletzungen an den Handgelenken und dem Kopf und wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Winsen verbracht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
• Am Sonntag gegen 22.50 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung eine Gruppe junger Leute in Ramelsloh. Beim Erblicken der Beamten flüchtete ein 16-jähriger Seevetaler mit seinem Fahrrad. Nach Abschluss der Kontrolle fiel den Beamten der Radfahrer im Ortsgebiet in Ramelsloh erneut auf. Auch diesmal wollte der Jugendliche flüchten, stürzte aber und zog sich eine Platzwunde am Kinn zu. Der Grund seines Verhaltens und des Sturzes war schnell klar: Der 16-Jährige hatte 1,85 Promille intus. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen, ehe er an einen Erziehungsberechtigten übergeben wurde.
• Stark alkoholisiert geriet ein 39-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Harburg Freitagnacht gegen 0.55 Uhr in Lüneburg auf abschüssiger Strecke vom Weg ab und fuhr gegen einen Straßenbaum. Dabei verletzte er sich schwer. Der Radler hatte 3,32 Promille intus.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen