Notarztwagen musste auf A39 stoppen
Rettungskräfte mit Messer bedroht

ce. Handorf. Notgedrungen musste am Sonntagmorgen ein Rettungswagen, der auf der A39 in Richtung Winsen fuhr, auf dem Standstreifen nahe der Anschlussstelle Handorf halten. Im Wagen befand sich ein Mann (24) aus Aserbaidschan, der zuvor in Lauenburg Opfer einer Schlägerei geworden war. Während der Fahrt ins Winsener Krankenhaus zog der Mann plötzlich ein Messer. Die Rettungskräfte stoppten die Fahrt und begaben sich in Sicherheit.
Der Mann irrte mit dem Messer über die Autobahn, konnte aber wenig später durch die alarmierte Polizei überwältigt und schließlich unter Polizeibegleitung ins Krankenhaus gebracht werden.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen