Schiebetür nimmt Einbrecherin "fest"

thl. Buchholz. Da konnten sich wohl selbst erfahrene Ordnungshüter das Lachen nicht verkneifen! Am Donnerstag kurz nach Mitternacht lief ein Einbruchsalarm in der Buchholzer Wache auf. Das betroffene Objekt war der Famila-Markt in der Lindenstraße.
Als der erste Streifenwagen wenige Minuten später am Einsatzort eintraf, entdeckten die Beamten eine polizeibekannte Buchholzerin (55), deren Hand in der automatischen Schiebetür des Supermarktes fest hing. Die Frau hatte offenbar versucht, die Tür mit der bloßen Hand aufzuschieben, was ihr jedoch gründlich misslang. "Der untaugliche Versuch endete damit, dass sich die Tür wieder schloss und die Hand der Frau einklemmte", so ein Polizeisprecher. An Flucht war nicht mehr zu denken, die Frau musste warten, bis de Beamten vor Ort waren und sie aus ihrer misslichen Lage befreiten. Nach Feststellung der Personalien wurde die Frau wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Tür blieb bei der gesamten Aktion "unverletzt".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.