Täter nach schwerer räuberischer Erpressung in Untersuchungshaft

thl. Wenzendorf. Am Sonntagabend kam es zu einer schweren räuberischen Erpressung in einem sogenannten Lovemobil an der B3 im Bereich Elstorf-Bachheide. Ein bis dahin unbekannter Mann hatte gegen 18.30 Uhr zunächst als vermeintlicher Kunde das Lovemobil betreten. Unvermittelt zwang er die Prostituierte unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe ihres Geldes. Nachdem ihm das 35-jährige Opfer einen geringen Bargeldbetrag herausgegeben hatte, flüchtete der Täter mit seinem Pkw. Sofort verständigte das Opfer ihre Kolleginnen in der Umgebung.
Kurze Zeit später trat der Täter an ein weiteres Lovemobil an der B3 im Bereich Wenzendorf heran. Vermutlich hatte er hier einen weiteren Raub geplant. Ein informierter Zeuge konnte die zweite Tat jedoch verhindern, indem er den Täter überwältigte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt.
Die Beamten nahmen den 41-jährigen Mann aus Buchholz fest. Er wurde am Montag einem Richter vorgestellt, welcher einen Haftbefehl erließ. Der 41-Jährige sitzt nun wegen schwerer räuberischer Erpressung in Untersuchungshaft.
Die Ermittlungen beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.