Tespe: Nötigung wegen Vertragsstreitigkeiten

thl. Tespe. Ein Notruf der besonderen Art erreichte die Polizei am Dienstagnachmittag aus Tespe. Eine Frau meldete, dass der Inhaber einer Baufirma, mit der man seit einiger Zeit über Zahlungsmodalitäten streite, mit einem Kran einen rund zwei Meter breiten und 50 cm hohen Betonquader in die Auffahrt gestellt habe, sodass die Frau nun das Grundstück mit ihrem Pkw nicht mehr verlassen könne. Die Beamten machten sich vor Ort ein Bild von der Situation und fanden den Vorfall bestätigt.
Die betreffende Firma wurde kontaktiert. Dem Beschuldigten wurde die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Nötigung eröffnet. Zudem wurde er aufgefordert, den Betonklotz zu entfernen. Gegen 18 Uhr war die Störung beseitigt.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.