Trunkenheitsfahrten im Landkreis Harburg
Zwei Fahrzeugführer ohne Führerschein, einer ohne Versicherungsschutz

(bim). Mehrere Kraftfahrzeugführer setzten sich am Wochenende nach Alkohol- oder Drogenkonsum ans Steuer.

  • In Holm-Seppensen wurde am Samstag gegen 20 Uhr ein 68-jähriger Pkw-Fahrer durch Beamte der Polizei Buchholz kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein hat und zudem alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab 1,53 Promille.
  • Im Appenstedter Weg in Meckelfeld kontrollierte die Polizei amFreitagabend gegen 22.30 Uhr einen 36-jährigen Pkw-Fahrer. Ein Drogentest reagierte positiv, sodass eine Blutprobe entnommen wurde. Auch dieser Fahrzeugführer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.
  • In Marschacht hielt die Polizei am Freitag gegen 21.15 Uhr einen 35-jährigen Kleinkraftradfahrer an, der zunächst versucht hatte, sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Bei ihm wurden 1,38 Promille festgestellt. Außerdem bestand kein gültiger Versicherungsschutz für das Kleinkraftrad. 
  • In Eyendorf wurde am Sonntag gegen 0.30 Uhr ein 38-jähriger  Kleintransporterfahrer kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,30 Promille. Da der Fahrzeugführer keinen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, wurde der Führerschein zur Eintragung eines Fahrverbotes beschlagnahmt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen