ADFC und Reso-Fabrik starten Fahrradworkshops für Asylbewerber

ce. Winsen. In den Landkreis Harburg zugewanderte Asylbewerber haben in der Vergangenheit verstärkt den Wunsch nach einem Fahrrad geäußert, mit dem sie ihre neue Umgebung kennenlernen können. Aus diesem Grund sucht die Leitstelle für Integration des Landkreises Harburg jetzt ausgediente Fahrräder und Fahrradteile. "Ich freue mich sehr, dass wir für dieses Projekt den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) im Landkreis Harburg und die Reso-Fabrik in Winsen als Partner gewinnen konnten", sagt Ute Köchel, Integrationsbeauftragte des Landkreises Harburg. Mitglieder der ADFC-Ortsgruppe Winsen werden die Räder gemeinsam mit Asylbewerbern und mit Unterstützung der Winsener Firma Fahrrad-Timm fahrtüchtig machen. Dieser Reparatur-Workshop wird in der Reso-Fabrik (Neulander Weg 15) stattfinden. Zweiräder können dort ab sofort bis zum 1. November montags bis donnerstags von 8 bis 13 Uhr abgegeben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.