Albert Paulisch ist neuer Präsident des Rotary Clubs Winsen

Rotarier-Präsident Albert Paulisch

ce. Winsen. Der Rotary Club Winsen hat einen neuen Präsidenten. Zum turnusmäßigen jährlichen Wechsel an der Club-Spitze übernahm jetzt Albert Paulisch (65) das Präsidentenamt von Dr. Ulrich Kempelmann.
Albert Paulisch gehört dem Club seit dem Jahr 1997 an. Der Jurist ist Direktor des Amtsgerichts in Winsen. Er wird in wenigen Wochen in den Ruhestand treten.
In seiner Antrittsrede betonte der neue Rotary-Präsident, dass er in seiner Amtszeit den Schwerpunkt bei den Aktionen des Clubs auf regionale Projekte legen wolle. In diesem Zusammenhang nannte Paulisch den einwöchigen Aufenthalt einer Schulklasse auf dem Schulbauernhof des Vereins Naturschutzpark (VNP) in Wilsede, den der Winsener Club wieder finanzieren werde.
Der scheidende Präsident Dr. Ulrich Kempelmann ließ die Projekte seines abgelaufenen Amtsjahres Revue passieren. Dazu gehörten unter anderem die Unterstützung der Aktion „Herzbrücke“, die Hilfe für eine Aktion beim "Weißen Ring" sowie ein Trinkwasser-Projekt in Afrika. Der Club, so Dr. Kempelmann, habe sich in letzter Zeit konsequent verjüngt und sei auf einem guten Weg in die Zukunft.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.