Beleuchtung in Winsen verbessert

thl. Winsen. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, vor allem für Schulkinder, hat die Stadt Winsen Die Staßenbeleuchtung am Kreisel Lüneburger Straße/Osttangente verbessert. Darauf weist Dipl.-Ing. Martin Färber aus dem Rathaus hin. Trotz einer lichttechnischen Berechnung beim Kreiselbau 2009, habe es immer wieder Beschwerden über eine schlechte Ausleuchtung des Knotenpunktes für Fußgänger und Radfahrer gegeben. Jetzt hat die Stadt reagiert und die Laternen dort mit neuen Vorschlatgeräten sowie stärkeren 100-Watt-Leuchtmitteln ausgestattet. Kostenpunkt: rund 1.200 Euro.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen