Freude über die neue Sporthalle in Roydorf

Eröffneten die Halle (v. li.): Winsens Bauamtsleiter Andreas Mayer, Architekt Frank Reucher, Schulleiterin Manuela Rieck, Bürgermeister André Wiese, Verwaltungsvize Christian Riech und Architekt Stefan Schmitt-Wenzel   Fotos: Stadt Winsen
2Bilder
  • Eröffneten die Halle (v. li.): Winsens Bauamtsleiter Andreas Mayer, Architekt Frank Reucher, Schulleiterin Manuela Rieck, Bürgermeister André Wiese, Verwaltungsvize Christian Riech und Architekt Stefan Schmitt-Wenzel Fotos: Stadt Winsen
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Drei Jahre nach Brand: Neue Dreifeld-Halle an Roydorfer Oberschule offiziell eingeweiht

thl. Roydorf. Der Schock war groß, als in der Nacht zum 12. Oktober 2017 die Sporthalle der Schule Am Ilmer Barg im Haidweg bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die Ursache war Brandstiftung. Ein Täter ist bis heute nicht ermittelt.
Jetzt - fast drei Jahre später - wurde der Ersatzbau an gleicher Stelle eröffnet. Entstanden ist ein barrierefreies Gebäude mit Abmessungen von 42 x 27 Meter. Es handelt sich um eine Dreifeld-Sporthalle, an die sechs Umkleideräume und drei Kabinen für Trainer angegliedert sind. Insgesamt 5,9 Millionen Euro hat sich die Stadt die neue Halle kosten lassen. In dieser stattlichen Summe ist auch der Aufwand für die Parkplatz- und die weiteren Außenanlagen enthalten, die bis zum Ende des Jahres fertiggestellt werden.
Beheizt wird die Halle über eine Wärmepumpe. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für die Be- und Entlüftung der Umkleide- und Duschbereiche. Die Installation einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 99,5 kWp auf dem Dach der Halle erfolgte in Kooperation mit den örtlichen Stadtwerken.
"Endlich kann der Schulsport wieder vor Ort stattfinden und dank der Erweiterung von der alten Zwei- auf eine moderne Dreifeld-Halle sogar ausgebaut werden", freut sich die Leiterin der Schule Am Ilmer Barg, Manuela Rieck. "Ich will mich an dieser Stelle bei den Schulen und Vereinen in der Stadt herzlich bedanken, die uns in den vergangenen drei Jahren Sporthallen-Zeiten eingeräumt und so über die Runden geholfen haben."
Und auch der Vereinssport darf sich über die neue Halle freuen. "Mehr Platz bedeutet auch mehr Trainingsmöglichkeiten", so Bürgermeister André Wiese. "Das gilt auch für neue Sportarten. Und nicht zuletzt können nun in der Sporthalle vermehrt Spiele und Wettkämpfe ausgetragen werden, z.B. im Basketball, Handball und Volleyball. Winsen als Sportstadt hat weiter an Attraktivität gewonnen."
Angesichts der andauernden Corona-Pandemie ist auf eine große Eröffnung in Anwesenheit vieler Gäste verzichtet worden. Planungsbüro, Schulleitung und Stadtverwaltung haben stattdessen ihrer Freude über die Aufnahme des Hallenbetriebs in kleinem Rahmen Ausdruck verliehen.

Eröffneten die Halle (v. li.): Winsens Bauamtsleiter Andreas Mayer, Architekt Frank Reucher, Schulleiterin Manuela Rieck, Bürgermeister André Wiese, Verwaltungsvize Christian Riech und Architekt Stefan Schmitt-Wenzel   Fotos: Stadt Winsen
Die neue Dreifeld-Sporthalle verfügt auch über eine
geräumige Zuschauertribüne
Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen