Ein Frühstück zum Jubiläum
Hilfe für die Bedürftigen

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel trafen sich jetzt zum gemeinsamen Jubiläumsfrühstück  Foto: thl
  • Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel trafen sich jetzt zum gemeinsamen Jubiläumsfrühstück Foto: thl
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Harburger Tafel in Winsen gibt seit 15 Jahren Lebensmittel aus

thl. Winsen. Mit einem gemeinsamen Frühstück haben die Mitarbeiter der Harburger Tafel am Sonntag das 15-jährige Bestehen der Institution gefeiert. Zweimal pro Woche - immer dienstags und freitags von 11 bis 12.30 Uhr - verteilt die Tafel in den Räumen der Reso-Fabrik am Neulander Weg Lebensmittel an Bedürftige.
2004 wurde die Tafel Harburg gegründet. Initiator war Thorsten Voskuhl. Er ging damals von Haustür zu Haustür und suchte, nachdem er einen Platz in der Reso-Fabrik gefunden hatte, nach Mitstreitern für die gute Sache. Mit ca. zehn ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern startete die Lebensmittelausgabe. Erste Spender der Lebensmittel waren die Bäckerei Willert und kleine Bauern aus der Umgebung. Die Spenden wurden noch mit privaten Pkw abgeholt. Heute fahren kleine Teams mit gespendeten Transportern umher und holen die Lebensmittel von mittlerweile allen Discountern aus Winsen und den Bäckereien Soetebier und Heitmann ab. Das Team der Tafel besteht derzeit aus 24 Ehrenamtlichen und es gibt auch eine Warteliste. Von dem Gründungsteam sind heute noch Renate Bauer, Gabi Skiba und Uwe Lange mit dabei.
Zu Beginn waren rund 100 Besucher bei der Tafel. Leider gab es nach 2015 durch den vermehrten Besuch geflüchteter Menschen einige Tumulte bei der Ausgabe, sodass einige deutsche Kunden wegblieben. "Diese Situation bedauern wir sehr, denn mittlerweile hat sich hier wieder alles normalisiert", versichern Gabi Skiba und Willi Sasse, Ansprechpartner der Tafel Harburg in Winsen. "Gerade auch durch das parallel zur Lebensmittelausgabe geöffnete Reso-Café, das auch durch die Lebensmittel der Tafel unterstützt wird, ist hier eine tolle freundschaftliche Atmosphäre wieder hergestellt worden. Wir haben wieder nette und freundliche Gespräche hier." Hinzu komme, dass die Tafel reichlich Spenden bekomme und eigentlich noch mehr Menschen davon profitieren könnten.
Das Team der Harburger Tafel will sich auch auf diesem Wege bei allen Unterstützern ganz herzlich bedanken. "Ein besonderer Dank gilt dabei der Reso-Fabrik, die seit den Anfängen der Tafel die Räume zur Verfügung stellt und auch weitere Unterstützung anbietet", so Sasse und Skiba. "Und selbstverständlich allen Spendern der Lebensmittel, ohne deren Hilfe und Unterstützung dieses umfangreiche Angebot an Lebensmitteln zur Entlastung der Haushaltskasse für die Bürger Winsens überhaupt nicht möglich wäre."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.