Höchstdotierter Kurzgeschichten-Preis für Michael Thode

Freude über die Auszeichnung: Michael Thode mit dem Wanderpokal
  • Freude über die Auszeichnung: Michael Thode mit dem Wanderpokal
  • Foto: Stonie Starr
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Großer Jubel bei Michael Those (43): Für seinen Kurzkrimi "Ihr Name war Lydia" gewann der Schriftsteller aus dem Salzhäuser Ortsteil Oelstorf jetzt den Ralf-Bender-Krimipreis 2017. Mit über 5.000 Euro an Geld- und Sachpreisen ist es der höchstdotierte Kurzgeschichten-Wettbewerb im deutschsprachigen Raum. Die Preisverleihung fand im bayerischen Zwiesel statt. Dort wurden Michael Thode der Wanderpokal, den er bis zum nächsten Wettbewerb 2019 behalten darf, und ein Preisgeld von 1.500 Euro überreicht.
"Es ist eine unglaubliche Freude", bedankte sich Thode. Seine Frau sprach den Veranstaltern ihren Dank dafür aus, "dass Sie mir heute einen so wohlgelaunten Mann beschert haben. Obwohl - das ist er ja sonst auch".
- Die 24 besten Wettbewerbsbeiträge wurden in der Anthologie "DoudnSuppn - Leichenschmaus" zusammengefasst. Das Buch (ISBN 978-3-943926163) ist für 12,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.