Gremium wird neu gewählt
Jetzt bewerben für den Kreis-Inklusionsbeirat

ce. Winsen. Noch bis 16. Juni können sich Kandidaten für den Inklusionsbeirat (früher Behindertenbeirat) des Landkreises Harburg bewerben, der am 7. Juli um 16.30 Uhr im Winsener Kreishaus (Schlossplatz 6, Gebäude B, Raum B-013) neu gebildet wird. Der Beirat engagiert sich für Menschen mit Beeinträchtigungen. Ziel ist es, ein gemeinsames Leben von Behinderten und Nichtbehinderten ohne Einschränkungen und Ausgrenzungen zu verwirklichen.
Wahlberechtigt sind alle Einwohner des Kreises, die selbst eine Behinderung haben, und gegebenenfalls ihre gesetzlichen Vertreter. Zu wählen sind jeweils ein Vertreter oder eine Vertreterin und ein Stellvertreter/eine Stellvertreterin für folgende sieben Bereiche: Menschen mit einer Hörbehinderung (gehörlose, schwerhörige, ertaubte Menschen), Blinde bzw. hochgradig Sehbehinderte, Menschen mit einer Körperbehinderung, Menschen mit einer seelischen Behinderung, Menschen mit einer geistigen Behinderung, ein Elternteil eines Kindes mit Behinderung (bis zur Volljährigkeit) und Menschen mit einer chronischen Erkrankung.
Wer sich bereits politisch in einem kommunalen Gremium engagiert, kann nicht in den Beirat gewählt werden. Interessierte melden sich mit den entsprechenden Daten (Name, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Zuordnung zu einer Behinderungsgruppe) bei Aileen Conrad per E-Mail an a.conrad@lkharburg.de. Gern kann ein kurzer Lebenslauf oder ein Motivationsschreiben mitgeschickt werden, es ist jedoch keine Voraussetzung.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.