Erlös von Marienbühne-Aktionen auf Winsener Stadtfest wurde übergeben
Jeweils 1.000 Euro für "Krabbelkids" und HiPsy

Bei der Spendenübergabe (v. li.): Sheila Ragowski, Leiterin des Vereins "Krabbelkids"), Round-Table-Vizepräsident Jan Wiesch, Norbert Beins, Dieter Kindler, Petra Golly (alle vom Verein "Konzerte in Winsen"), Marco Prasch (HiPsy) und Kirchenkreis-Superintendent Christian Berndt als Vertreter der Winsener St. Marien-Kirchengemeinde
  • Bei der Spendenübergabe (v. li.): Sheila Ragowski, Leiterin des Vereins "Krabbelkids"), Round-Table-Vizepräsident Jan Wiesch, Norbert Beins, Dieter Kindler, Petra Golly (alle vom Verein "Konzerte in Winsen"), Marco Prasch (HiPsy) und Kirchenkreis-Superintendent Christian Berndt als Vertreter der Winsener St. Marien-Kirchengemeinde
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Erlös von Marienbühne-Aktionen auf Winsener Stadtfest wurde übergeben ce. Winsen. Über Spenden in Höhe von jeweils 1.000 Euro freuten sich jetzt Sheila Ragowski (li.) vom Winsener Verein "Krabbelkids" und Marco Prasch (2. v. re.) von der gemeinnützigen HiPsy GmbH (Hilfe für psychisch kranke Menschen). Das Geld war der Erlös der Aktivitäten auf der Marienbühne beim jüngsten Winsener Stadtfest, die - bei der Übergabe ebenfalls anwesende - Vertreter des Vereins "Konzerte in Winsen", des Lions Club, des Rotary Clubs, des Round Table 165, des Old Table und der St. Marien-Kirchengemeinde gemeinsam auf die Beine gestellt hatten.
"Wir wollen den Betrag in eine Bewegungslandschaft für Krippenkinder investieren und dafür Bobby-Cars und Indoor-Spielgeräte anschaffen", kündigte "Krabbelkids"-Leiterin Sheila Ragowski an. Und HiPsy-Mitarbeiter und Sozialpädagoge Marco Prasch erklärte: "Wir möchten das Geld dafür nutzen, psychisch erkrankten Eltern mit geringem Einkommen und ihren Kindern einen schönen Tag zu gestalten - beispielsweise bei einem Ausflug in einen Freizeitpark."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen