Koordinierungsstelle "Frau & Wirtschaft" bat zum Neujahrsfrühstück

ce. Winsen. Tipps für den Umgang mit der "Generation Z" - den heutigen Auszubildenden - bekamen Führungskräfte von sozialen Einrichtungen, Bildungsträgern und Behörden im Landkreis Harburg jetzt beim traditionellen Neujahrsfrühstück, zu dem die Koordinierungsstelle "Frau & Wirtschaft" in Winsen eingeladen hatte. Gastgeber war die Sparkasse Harburg-Buxtehude.Unter anderem referierte Wiebke Krohn, Beraterin für Personalentwicklung und soziale Innovation beim Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen. Mit Blick auf "Azubis", die durch die sozialen Netzwerke ständig Rückmeldungen gewohnt seien, empfahl sie den Vorgesetzten, regelmäßig Mitarbeitergespräche zu führen. Dabei sollten sie explizit die Unternehmensziele aufzeigen und den jungen Angestellten so den Sinn ihrer Arbeit verdeutlichen.
- "Selbstmanagement - Schluss mit dem Aufschieben" ist das Thema der nächsten Veranstaltung der Koordinierungsstelle, die am Dienstag, 30. Januar, von 9 bis 12 Uhr in Buchholz (Kirchenstraße 3) stattfindet. Infos und Anmeldung unter Tel. 04171 - 409726 oder unter Tel. 04181 - 9405636.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.