Landkreis holte wieder Wanderpreis beim Gästeschießen des Schützenkorps Winsen

Glückwunsch für die erfolgreichen Schützen (v. li.): Thomas Westermann, Sandra Wilk, Schriftführer Hans-Peter Westermann, Mannschaftsführer Maik Scheele, Mitglieder der Mannschaft ohne Schützen sowie König Felix Oppermann
  • Glückwunsch für die erfolgreichen Schützen (v. li.): Thomas Westermann, Sandra Wilk, Schriftführer Hans-Peter Westermann, Mannschaftsführer Maik Scheele, Mitglieder der Mannschaft ohne Schützen sowie König Felix Oppermann
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Über eine starke Resonanz beim jüngsten Gästeschießen freute sich das Schützenkorps Winsen. Insgesamt 30 Mannschaften mit über 150 Teilnehmern aus Behörden, Vereinen, Organisationen und Firmen waren am Start. Den holzgeschnitzten Wanderpreis "Winsener Schloss" holte zum dritten Mal in Folge das Team des Landkreises Harburg. Auf den weiteren Plätzen folgten die AOK Winsen, die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Gruppe Feuerwehr Winsen II und die TU Harburg SFB. Der beste Schuss im Mannschaftswettstreit gelang Sabine Gerigk (AOK).
Beste Einzelschützen waren Sandra Wilk (Sparkasse) und Michael Kröger (Landkreis), die beide keinem Schützenverein angehören.
Für einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbes sorgten die Schießoffiziere Thomas Westermann und Immo Röhl mit ihren engagierten Helfern.
- Die komplette Ergebnisliste gibt es im Internet unter www.sk-winsen.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.