Landkreis rüstet Großfahrzeuge mit Abbiegeassistenten aus

Kreisrat Josef Nießen (li.), BGS-Leiter Jochen Brück und BGS-Mitarbeiterin Lena Behn an den nachgerüsteten Fahrzeugen
2Bilder
  • Kreisrat Josef Nießen (li.), BGS-Leiter Jochen Brück und BGS-Mitarbeiterin Lena Behn an den nachgerüsteten Fahrzeugen
  • Foto: Landkreis Harburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

(mum). Vier Augen sehen mehr als zwei: Dieses Prinzip gilt auch im Straßenverkehr. Deshalb hat der Landkreis Harburg jetzt investiert und zwei Unimogs sowie zwei Lkw, die bei der Betriebsgemeinschaft Straßendienst (BGS) in Hittfeld stationiert sind, mit Abbiegeassistenten ausgerüstet. Zusammen mit einem Unimog, der bei seiner Neubeschaffung im vergangenen Jahr bereits über ein solches System verfügte, sind jetzt alle Großfahrzeuge des Landkreises Harburg bei der BGS mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet. Die Kosten dafür liegen bei rund 13.500 Euro.
"Im Bereich von Kreuzungen oder an Ampeln besteht immer die Gefahr, dass es aufgrund des toten Winkels zu gefährlichen Situationen zwischen Lkw und Fußgängern oder Radfahrern kommt. Uns war wichtig, hier Abhilfe zu schaffen und unsere Fahrzeuge mit einer zuverlässigen Technik auf den neuesten Stand zu bringen", sagt Kreisrat Josef Nießen.
Um den toten Winkel beim Abbiegen auszuschalten, verfügen die fünf Fahrzeuge nun über eine seitlich befestigte Kamera und mehrere Sensoren. Sobald das Lenkrad eingeschlagen oder der Blinker gesetzt wird, reagiert der Abbiegeassistent. Nähert sich etwa ein Radfahrer neben dem Fahrzeug, ertönt ein Warnsignal und der Fahrer erkennt auf einem Bildschirm, was sich im Seitenbereich seines Fahrzeuges befindet. "Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit sind unsere Fahrer begeistert von dem System", ist Jochen Brück, Leiter der BGS, zufrieden. "Dieses Plus an Sicherheit erleichtert die tägliche Arbeit enorm."

Kreisrat Josef Nießen (li.), BGS-Leiter Jochen Brück und BGS-Mitarbeiterin Lena Behn an den nachgerüsteten Fahrzeugen
Über einen Monitor sieht der Fahrer, dass sich Personen (hier Josef Nießen und Jochen Brück) neben seinem Fahrzeug befinden
Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen